1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Einführung zu Misereor-Fastenaktion in Homburg

Motto: „Mach was draus: Sei Zukunft!“ : Hilfswerk informiert über Jugendliche in El Salvador

Vorbereitender Workshop zur Misereor-Fastenaktion am Donnerstag, 14. Februar, im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg.

() „Mach was draus: Sei Zukunft!“ heißt das Motto der diesjährigen Fastenaktion von Misereor. Das katholische Hilfswerk stellt die Situation Jugendlicher in El Salvador in den Mittelpunkt der kommenden Fastenzeit. Gemeinden, Gruppen, Schulklassen, alle Interessierten sind dazu eingeladen, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen. Bundesweit findet am fünften Fastensonntag, am 6./7.­April, in allen katholischen Gemeinden die Misereor-Kollekte statt.

Zur Vorbereitung auf die Misereor-Fastenaktion lädt das Referat für weltkirchliche Aufgaben des Bistums Speyer zu zwei Einführungen ein. Am Montag, 4. Februar, 18 bis 21 Uhr, findet der Workshop im Kloster Neustadt (Waldstraße 145) in Neustadt/Weinstr. statt. Ein weiterer Workshop zur Einführung in die Aktion wird am Donnerstag, 14.­Februar, 18 bis 21 Uhr, im Kardinal-Wendel-Haus in Homburg angeboten.

Referentin ist Monika Bossung-Winkler. Die Religionslehrerin und Referentin für Globales Lernen im Bistum Speyer wird die Materialien zur Aktion erläutern und konkrete Anregungen geben, wie man sie im eigenen Umfeld, in Gemeinde, in Gruppen oder Schulklassen umsetzen kann. Die Leitung der beiden Abende hat Christoph Fuhrbach, Referent für weltkirchliche Aufgaben im Bistum Speyer.

Die Teilnahme an den Einführungsveranstaltungen, bei denen auch immer ein Abendessen angeboten wird, ist kostenlos.

Anmeldung und weitere Informationen zur Aktion und zum Workshop beim Referat weltkirchliche Aufgaben, Tel. (0 62 32) 10 23 65, E-Mail: christoph.fuhrbach@bistum-speyer.de.

www.fastenaktion.misereor.de/projekte