Benefizkonzert des Lions Clubs Homburg

Benefiz-Familienkonzert : Zum Benefiz-Konzert kommt Burgfräulein Bö

Kindern sind sie sowieso ein Begriff und vielen Eltern auch: Ritter Rost und sein Burgfräulein Bö. Dem Lions-Club Homburg ist es nun gelungen, die Ritter-Rost-Band für ein Benefizkonzert zu gewinnen.

Patricia Prawit – die Originalstimme des Burgfräulein Bö aus den Ritter-Rost-Musicalbüchern – spielt am Sonntag, 10. Februar, um 15 Uhr mit ihrer Band die Besten aus den beliebtesten Songs aller Ritter-Rost-Musicals in Homburg.

Diese Familienkonzerte bringen gute Laune für die ganze Familie, denn sie überzeugen mit einem Konzertkonzept, das ebenso rockig wie tiefgründig, als auch rasant wie poetisch leise ist, schreibt der Lions-Club weiter. Die Musiker schaffen es innerhalb kürzester Zeit, alle im Publikum zu erreichen: von Klein bis Groß. Ihr Auftritt habe das Flair eines Rockkonzerts gepaart mit pädagogischen Unterhaltungsmomenten – eine Mischung, die zudem locker und leicht daherkommt. So erleben Ritter-Rost-Fans live, was bisher Kult im Kinderzimmer war: Blechpop und Schrottrock mit intelligenten und witzigen Texten.

Matthias Engel, Präsident des Lions-Clubs Homburg: „Wir engagieren uns seit Jahren in der Leseförderung.“ Mit dem Benefizkonzert „schlagen wir einen Bogen von der Leseförderung zur Musik: Die Bücher und CDs rund um den kleinen Ritter sind mittlerweile ein Klassiker für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet“. Mit dem Erlös sollen Spielsachen für die für Kinderklinik, die Kinderchirurgie und die Sehschule am Uniklinikum in Homburg angeschafft werden.

Karten gibt es ab sofort zum Preis von zehn Euro im Kulturamt, in der Stadtbibliothek und im Stadtbusbüro in Homburg, in allen Geschäftsstellen der Volks- und Raiffeisenbank im Saarpfalz-Kreis, E-Mail: lionskonzert2019@gmail.com.

Mehr von Saarbrücker Zeitung