1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Raus aus dem Alltag – rein in die Archäologie

Raus aus dem Alltag – rein in die Archäologie

Am Sonntag, 10. Mai, sind das Römermuseum Schwarzenacker und der Europäische Kulturpark ganztägig für interessierte Familien geöffnet. Es gibt nicht nur Informationen und Einblicke sondern auch kostenlose Führungen.

Ein Erlebnistag mit Entdeckerangeboten für die ganze Familie wird am Sonntag, 10. Mai, von 10 bis 18 Uhr im Römermuseum Schwarzenacker und dem Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim angeboten. Beide Einrichtungen können an diesem Tag gratis besucht werden und die angebotenen Führungen sind ebenfalls kostenfrei. Gemäß dem Motto des Erlebnistages "Archäologie in der Biosphäre" erhalten die Besucher neben den historischen Einblicken auch interessante Informationen über Sinn und Zweck eines Biosphärenreservates.

So werden im Römermuseum bei freiem Eintritt verschiedene Führungen durch das Freigelände, die Galerie im Edelhaus und die Sonderausstellung "Feminae" angeboten. Zum Thema Biosphäre werden über den ganzen Tag verteilt von dem Natur- und Landschaftsführer Peter Hartmann Führungen über den nahe liegenden geologischen Lehrpfad angeboten. Natürlich kommt an diesem Tag auch die Archäologie nicht zu kurz. Das Römermuseum Schwarzenacker bietet unter dem Motto "Archäologieerlebnis für die ganze Familie" von 10 bis 18 Uhr zahlreiche Aktionen an.

So können sich die Besucher beispielsweise in der Römerküche über die Kochkunst der alten Römer informieren. Hier geht es um die "Wurscht" und das tägliche Brot. Auch der Münzfälscher schlägt an diesem Tag wieder zu. Beim Kinderprogramm dürfen die kleinen Besucher beim Töpfern, Mosaiklegen und Bildhauen mitmachen. Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim steht an diesem Tag ganz im Zeichen des Kinderfestes. Unter dem Motto "Raus aus dem Alltag - rein in die Archäologie" werden hier ebenfalls von 10 bis 18 Uhr zahlreiche Mitmach-Aktionen angeboten. Rund um das Fürstinnengrab können die Kinder selbst kreativ werden und sich zum Beispiel ein eigenes "keltisches" Amulett oder einen eigenen Lederbeutel anfertigen sowie Schwert und Schild mit keltischen Ornamenten bemalen.

Wer sich noch mehr für die Natur interessiert, kann beim Storchen-Parcours alles über das Leben von Meister Adebar im Europäischen Kulturpark kennenlernen. Natürlich können sich die großen und kleinen Besucher auch im Europäischen Kulturpark in der Taverne auf eine nicht ganz alltägliche kulinarische Reise in die gallo-römische Küche begeben. "Henrys Eismanufaktur" zaubert leckere Eissorten mit Milch von der Bliesgau-Molkerei. Gleichzeitig finden auch im französischen Teil des Kulturparks Animationen für Kinder statt. Informationsflyer zum Erlebnistag bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4 in Blieskastel, Tel. (0 68 41) 1 04-71 74, E-Mail:

touristik@saarpfalz-kreis.de bestellt oder im Internet unter www.saarpfalz-touristik.de unter der Rubrik Broschüren zum Heruntergeladen.