1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Idee zum Chor entstand am Josefstag

Idee zum Chor entstand am Josefstag

Singen im Chor bedeutet soziales Handeln, sagt Otto Schöndorf, der seit 30 Jahren Chor und Knappenverein führt. Mit dem Chor soll auch eine lange Tradition wach gehalten werden. Zum Fest haben sich viele Chor-Freunde angesagt.

30 bewegte Jahre hat der Rubenheimer Blies-Knappenchor hinter sich. Mit einem zweitägigen Fest in der Herbitzheimer Bürgerhaushalle und der St. Barbarakirche wird das Jubiläum an diesem Wochenende unter der Schirmherrschaft von Landrat Clemens Lindemann mit Freunden gefeiert. Der Blick in die Chronik zeigt, dass am 22. September 1985 unter Leitung des damaligen Kreischorleiters Heiner Oesterlein aus Walsheim die erste Singstunde des Blies-Knappenchors stattgefunden hatte. Die Idee zur Gründung einer Gesangsgruppe war bei in einer Mitgliederversammlung des Knappenvereins am Josefstag geboren worden.

Bei der Barbarafeier im selben Jahr gab der Chor mit seinen 14 Sängern in der Pfarrkirche St. Mauritius Rubenheim sein Debüt. Neben Auftritten bei weiteren Barbarafeiern entwickelte er sich schnell zu einem einen "Ganzjahreschor" und hat sich zu einem der renommiertesten Chöre der Region entwickelt. Seit 2009 gehört er dem Sängerkreis Blies im Chorverband der Pfalz an.
Seit 2009 im Sängerkreis



Seit einem Jahrzehnt wird er von dem Blieskasteler Hans-Georg Becker geleitet. Seit drei Jahrzehnten führt Otto Schöndorf , Vorsitzender des Knappenvereins, auch den agilen Chor. Singen sei die einfachste Form der musikalischen Betätigung und bestens geeignet, Stress zumindest für einige Stunden vergessen zu machen, so der Vereinschef. Singen im Chor bedeute soziales Handeln, Engagement in der Gemeinschaft, Dienst an der Allgemeinheit.

Mit dem Chor solle auch eine lange Tradition wach gehalten werden. Berg- und Hüttenleute seien es hauptsächlich gewesen, die sich zur Kaiserzeit, als Gewerkschaften und Parteien noch verboten waren, zu Gesangvereinen zusammengeschlossen hätten um ihre sozialen Fortschritte zu organisieren. Heutige Zielrichtung des Blies-Knappenchors sei es, sowohl bergmännische Tradition in Liedern auszudrücken, als auch mit dem Liedgut die heilige Barbara als Schutzpatronin der Bergleute zu verehren ", so Schöndorf .

Zum Thema:

Auf einen Blick Das Festprogramm zum Jubiläum 30 Jahre Blies-Knappenchor Rubenheim : Samstag, 25. April, 19 Uhr, Eröffnung in der Bürgerhaushalle. Neben Festreden treten das Blockflötenquartett des MGV Niedergailbach, die Singgemeinschaft Reinheim-Niedergailbach, der MGV Frohsinn Blickweiler, der Gesangverein Eintracht Brenschelbach, der Männergesangverein Peppenkum und der Bliestal-Männerchor auf. Sonntag, 26. April: 10 Uhr Gottesdienst in der St. Barbarakirche Herbitzheim mit gesanglicher Umrahmung durch den Blies-Knappenchor, 11.30 Uhr Mittagessen in der Bürgerhaushalle, wo um 13 Uhr ein kleiner Festakt stattfindet. Von 14 bis 16 Uhr spielen die Bergmusikanten der Bergkapelle der RAG Saar. Nach Kaffee und Kuchen treten beim Freundschaftssingen der Gesangverein Hassel, der Chor Chorios Rubenheim , der Gemischte Chor Walsheim , der Männergesangverein Ballweiler und der Gemischte Chor des Gesangvereins Herbitzheim auf. ott