1. Saarland

RKI: Corona-Inzidenz am Donnerstag (23. Juni 2022) steigt - Toter

Aktuelle Zahlen des RKI : Inzidenz im Saarland springt wieder über 700er-Marke – Dritthöchster Wert in Deutschland

Die Sommerwelle bei der Infektion mit dem Corona-Virus hat das Saarland im Griff. Die Inzidenz liegt weit über dem Durchschnitt in Deutschland. Ein Landkreis liegt mittlerweile über der 900er-Schwelle, meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Donnerstag, 23. Juni, 1687 Corona-Infektionen im Saarland. Am Mittwoch waren es 1855 Fälle.

Die Inzidenz steigt auf 702. Davor lag sie bei 660. Nur Schleswig-Holstein (799) und Niedersachsen (793,6) liegen darüber.

Den höchsten Wert weist das St. Wendeler Land mit 914,9 (zuletzt: 862,8) auf. Die geringste Inzidenz weist das RKI für den Regionalverband Saarbrücken mit 586,6 (zuvor: 544,4) aus. Diese Zahl beschreibt die Infektionen mit dem Corona-Virus binnen einer Woche auf 100 000 Einwohner hochgerechnet.

Gleichzeitig registrierten die Ämter einen weiteren Todesfälle in Zusammenhang mit einer Ansteckung (zuvor: zwei). Damit steigt die Zahl derer, die im Saarland seit der Pandemie mit oder an einer Infektion gestorben sind, auf 1713 Menschen.

Vergleiche der Daten sind bereits seit längerem aufgrund des sich verändernden Testverhaltens, Nachmeldungen oder Übermittlungsproblemen schwierig. Die Zahl der Neuinfektionen und Todesfälle schwankt aufgrund der lückenhaften bis fehlenden Übermittlung am Wochenende schon seit Wochen stark – die Inzidenz-Werte sind damit deutlich verzerrt.

Experten gehen außerdem seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus – vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik.

Die Corona-Zahlen für Deutschland

Das RKI gibt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstagmorgen mit 532,9 (zuvor: 488,7) an. Das geht aus Zahlen von 3.11 Uhr hervor. 119 360 neue Infektionen meldeten Gesundheitsämter dem Institut (zuvor: 119 232). Damit steckten sich insgesamt 27 573 585 Menschen seit dem Ausbruch 2020 an.

98 Todesfälle (Vortag: 104) kamen hinzu. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl auf 140 560 Opfer.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die täglichen Corona-Fallzahlen für das Saarland im Überblick