| 21:39 Uhr

Ford Escort
Der Papst und das Auto aus Saarlouis

Der Ford Escort 1100 GL Sedan, der einst Wojtyla gehörte.
Der Ford Escort 1100 GL Sedan, der einst Wojtyla gehörte. FOTO: Darin Schnabel ©2018 Courtesy of RM Sotheby's
Fahrzeug mit Geschichte: In diesem Escort 1100 GL aus dem Ford-Werk in Saarlouis fuhr Karol Wojtyla 1978 zur Papstwahl, die er als Johannes Paul II. verließ. Übermorgen soll das Auto, das danach jahrelang in einer Garage in Rom stand, in den USA versteigert werden.

Die vom Auktionshaus Sotheby’s erhofften 250 000 Euro sollen wohltätigen Zwecken zugute kommen. ⇥ Foto: Darin Schnabel/RM Sotheby’s