1. Saarland

Ökumenische Stiftung für Polizeiseelsorge

Ökumenische Stiftung für Polizeiseelsorge

Saarbrücken. Es ist bundesweit einmalig: das ökumenische Profil der Stiftung zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland. Eine Stiftung, die gestern mit Vertragsunterzeichnung in Saarbrücken wirksam wurde

Saarbrücken. Es ist bundesweit einmalig: das ökumenische Profil der Stiftung zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland. Eine Stiftung, die gestern mit Vertragsunterzeichnung in Saarbrücken wirksam wurde. Der Verein zur Förderung der Polizeiseelsorge im Saarland gründete die ökumenische Stiftung mit dem Ziel, die Sachkosten zur seelischen Unterstützung der rund 2700 saarländischen Polizeibeamten sicherzustellen. Das Überbringen von Todesnachrichten, der Umgang mit belastenden und traumatischen Erlebnissen im Polizeidienst, Gewalterfahrungen im Dienst oder Spannungen zwischen Beruf und Familie sind nur einige der Herausforderungen, denen sich die Beamten im Polizeidienst stellen müssen.Die Polizeiseelsorge, mit Polizeidekan Rolf Dillschneider und Landespolizeipfarrerin Christine Unrath, bieten den Beamten hier Unterstützung an. Sie organisieren unter anderem Aus- und Fortbildungen. Die Arbeit der Seelsorge ist vielfältig, und das kostet Geld. In Zeiten knapper Kassen von Land und Kirche wollte der Förderverein mit der Stiftung neue Wege gehen, um die Finanzierung der Polizeiseelsorge zu sichern. "Wichtigster Zweck dieser ökumenischen Stiftung ist es, für Polizeibeamte und ihre Angehörigen in den Fällen Hilfe zu ermöglichen, in denen sie aus dienstlichen oder persönlichen Gründen in Not geraten sind", erklärte Volker Junge, der Vorsitzende des Fördervereins. Mit den Stiftungserlösen sollen aber auch Tagungen finanziert werden, die die Herausforderungen der Beamten thematisieren.

Doch nicht nur das ökumenische Profil der Stiftung selbst ist einmalig. Für die Caritas-Stiftung "Menschen in Not" ist es ebenfalls ein Novum, für eine ökumenische Stiftung die Treuhandverwaltung zu übernehmen. "Treuhänder zu sein, bedeutet, jenen, die die Stiftung gründeten, den Rücken frei zu halten", erklärte Winfried Görgen, geschäftsführender Vorstand der Caritas-Stiftung. hth

Spenden an die Stiftung der Polizeiseelsorge sind möglich unter Kontonummer 30 17 04 20 16 bei der Pax-Bank Trier, Bankleitzahl 370 601 93.