Niederwürzbacher SPD bringt Sanierung des Weihers ins Spiel

Niederwürzbacher SPD bringt Sanierung des Weihers ins Spiel

Niederwürzbach. Die Niederwürzbacher SPD lädt für den morgigen Mittwoch, 28. Dezember, zu einem Rundgang um den Würzbacher Weiher ein

Niederwürzbach. Die Niederwürzbacher SPD lädt für den morgigen Mittwoch, 28. Dezember, zu einem Rundgang um den Würzbacher Weiher ein. "Wir wollen die Notwendigkeit der Sanierung des Weihers noch einmal unseren Kommunal- und Landespolitikern verdeutlichen, um nach Jahren der Tatenlosigkeit der Blieskasteler Stadtverwaltung wieder Bewegung in die Debatte zu bringen", teilt Niederwürzbachs SPD-Vorsitzender Harald Pauly mit. Am Rundgang wollen der Generalsekretär der SPD Saar, Reinhold Jost, sowie die SPD-Landtagsabgeordneten aus dem Saarpfalz-Kreis, Elke Eder-Hippler und Stefan Pauluhn, teilnehmen. Auch der Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat und Bürgermeisterkandidat Achim Jesel habe seine Teilnahme zugesagt. Im Rahmen des Rundganges und bei der anschließenden Diskussionsrunde im Café am See wollen die Teilnehmer die Möglichkeiten und Alternativen zur Vermeidung oder Reduzierung der Verkrautung des Weihers sowie insbesondere die Finanzierung erörtern. Alle Bürger sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Petry-Klause. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung