Schwarz-Gelbes Kreis-Bündnis

Schwarz-Gelbes Kreis-Bündnis

Kreis Neunkirchen. CDU und FDP haben vereinbart, bis 2014 im neu gewählten Kreistag eine gemeinsame politische Linie zu verfolgen. Dies haben die Kreisvorsitzenden Gaby Schäfer (CDU) und Dieter Lieblang (FDP) gestern mitgeteilt

Kreis Neunkirchen. CDU und FDP haben vereinbart, bis 2014 im neu gewählten Kreistag eine gemeinsame politische Linie zu verfolgen. Dies haben die Kreisvorsitzenden Gaby Schäfer (CDU) und Dieter Lieblang (FDP) gestern mitgeteilt. Gemeinsames Ziel sei es, so heißt es, durch dieses "Bündnis der bürgerlichen Kräfte ein Gegengewicht zu der sich abzeichnenden rot-roten Zusammenarbeit zu bilden". Inhaltlich streben die beiden Partner demnach die weitere Verbesserung der Schullandschaft im Kreis, die Neuausrichtung der kommunalen Wirtschaftsförderung, die Stärkung des lokalen Klimaschutzes, die Aufwertung des Landkreises als Gesundheitsstandort sowie den Ausbau der Tourismusförderung an. Die beiden Parteien, so die Fraktionsvorsitzenden, Lothar Dietz (CDU) und Peter Schneider (FDP) unterstützen sich gegenseitig in Personal- und Sachfragen. So würden einige Ausschusssitze der CDU mit den Kreistagskollegen der FDP besetzt.CDU und FDP laden die Grünen des Landkreises ein, diesem Bündnis beizutreten. Im Kreistag verfügt die CDU über elf, die FDP über zwei Sitze. Die Grünen haben einen Sitz, die SPD 14 und die Linke fünf Sitze. red