O2 verdichtet Mobilfunknetz

O2 verdichtet Mobilfunknetz

Neunkirchen. Der vor kurzem südwestlich des Kohlhofs errichtete Mobilfunksendemast (die SZ hat berichtet) wird auf Neunkircher Gemarkung voraussichtlich Gesellschaft bekommen

Neunkirchen. Der vor kurzem südwestlich des Kohlhofs errichtete Mobilfunksendemast (die SZ hat berichtet) wird auf Neunkircher Gemarkung voraussichtlich Gesellschaft bekommen. Der Mobilfunk-Anbieter O2 hat bei der Stadt Neunkirchen einen weiteren Bauantrag laufen für einen zweiten 46 Meter hohen Sendemast, der seinen Standort im Pfuhlwald - nördlich von Furpach und der A 8 und nicht weit vom Ludwigsthaler Friedhof - finden soll. "Wir prüfen das so restriktiv wie möglich", versicherte Bürgermeister Jürgen Fried. Doch die Stadt hat wenig Spielraum: Die Landesgesellschaft Naturland-Ökoflächen-Management GmbH habe eine Vereinbarung mit dem Telefónica-Konzern (zu dem O2 gehört) bezüglich der Standorte solcher Masten. Auch für den zweiten Sendemast, der wie der erste auf Staatsforstgelände stehen wird, hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz bereits grünes Licht gegeben. Bei O2 will man sich auf SZ-Nachfrage nicht festlegen, ob der weitere Mast das Ende der Fahnenstange sein wird. "Ich gehe davon aus, dass das eine ganze Weile reicht", so Harald Rudolph vom Regionalbetrieb West von O2 in Köln. Mit der Grundversorgung im Raum Neunkirchen sehe es aus Sicht von O2 nicht schlecht aus, weitere Sendeanlagen seien immer auch davon abhängig, wie sich die Nachfrage für Internet und andere Datendienste entwickele. Im Übrigen, so Rudolph, habe der Mobilfunkanbieter der Stadt Neunkirchen eine Liste mit seinen Planungen zukommen lassen. gth