1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

„Wir produzieren Verkehrssicherheit“

„Wir produzieren Verkehrssicherheit“

Die Kreisverkehrswacht Neunkirchen hat sich das Thema Verkehrssicherheit auf die Fahnen geschrieben. „Sicher in den Winter“ heißt die nächste große Veranstaltung.

Hier kocht der Chef noch selbst: Hans-Jürgen Maurer, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Neunkirchen , rührt geduldig in der wagenradgroßen Pfanne, in der Zwiebeln und Dörrfleisch schwitzen. Innerhalb der nächsten Stunde werden sich dazu noch ein paar Kilo Gemüse, Tortellini und Meeresfrüchte gesellen sowie zwei Flaschen Weißwein. Was insofern bemerkenswert ist, als in der Jugendverkehrsschule absolutes Alkoholverbot gilt. Selbst bei Vorstandssitzungen bleibt es bei Sprudel und Limo. Doch es gibt eine Ausnahme: das Helferfest. Einmal im Jahr lädt die Kreisverkehrswacht alle Mitglieder, Freunde und Gönner zum gemütlichen Beisammensein ein, zu dem Maurer, im Berufsleben Hauptkommissar und einer der Pioniere in der Drogenerkennung im Straßenverkehr , traditionell ein warmes Gericht beisteuert.

42 Mitglieder zählt der Verein aktuell, davon, so Maurer, sind etwa zehn aktiv: "Seit 20 Jahren schrumpft die Mitgliederzahl systematisch." Um das auszugleichen, setzt der Vorstand um Vorsitzenden Michael Görlinger mehr und mehr auf Netzwerke. Woran sich dagegen nichts geändert hat, ist die Aufgabenstellung der Kreisverkehrswacht: "Wir produzieren Verkehrssicherheit ", meint Maurer lächelnd, "und sorgen präventiv dafür, dass die Straßen im Landkreis sicherer werden." Neben dem Fahrradfrühling auf dem Stummplatz mit der beliebten Familien-Radtour und Kinder-Verkehrstheater bietet man unter anderem regelmäßig Informationsveranstaltungen für Senioren an, bei denen es zum Beispiel um das Thema Medikamente im Straßenverkehr geht.

Selbst zu dieser Zielgruppe gehört Alfred Wagner. Knapp 40 Jahre gehört er dem Verein an. "Ich wurde damals gezielt geworben", erinnert sich der Verkehrsrichter im Ruhestand. Im Gegensatz zu früher arbeite die Kreisverkehrswacht heute "viel professioneller". Die Zusammenarbeit mit der Polizei gestalte sich sehr eng: "Das ist von großem Vorteil für unsere Arbeit." Grund zur Freude hatte Angelika De Maddalena aus Wemmetsweiler. Sie gewann den Hauptpreis beim Heimatkunde-Quiz anlässlich des 17. Fahrradfrühlings: das Buch "Viele Grüße aus Neunkirchen /Saar II" von Schatzmeister Hans Günther Sachs, der auch für die Quizfragen zuständig gewesen war, sowie 50 Euro in bar. "Ich war zum ersten Mal bei der Fahrradtour dabei und es hat gleich auf Anhieb geklappt", freute sich die Preisträgerin, die mit ihrem Begleiter natürlich auch zum Tortellini-Essen eingeladen war.

Auf ein Neues heißt es am Samstag, 27. September, für die Aktiven der Kreisverkehrswacht. Dann laden sie und ihre Partner, darunter der Bund gegen Alkohol und Drogen Saar, die Polizeiinspektion Neunkirchen , das Landesinstitut für Präventives Handeln, die Seniorensicherheitsberater im Landkreis sowie die Initiative Pro Winterreifen zum 10. Verkehrssicherheitstag "Sicher in den Winter " ein. Los geht's um 9 Uhr im Saarpark-Center.