Bandmeeting am Krebsberg-Gymnasium

Konzert : Bandmeeting am Krebsberg-Gymnasium

In der Aula des Gymnasiums am Krebsberg in Neunkirchen traf die Jazzrock-AG der Schule auf die Bigband Urknall aus St. Wendel. Das hat die Schule jetzt in einer Pressemitteilung geschrieben.

Den besonderen musikalischen Abend eröffnete die aus sieben Schülern bestehende Jazz-Formation der Schule unter der Leitung von Musiklehrer Arnd Maldener. In der gut gefüllten Aula gaben Nils Eisenbeis, Max Stab (beide auch Mitglieder der Landesschülerbigband), Mette-Kaya Bruns, Eric Bachinger, Noah Hoffmann, Mathias Hoffmann sowie Dana Müller Klassiker der Jazz- und Swing-Szene zum Besten. Das Publikum war begeistert.

Den zweiten Teil des künstlerischen Zusammentreffens gestaltetet die Bigband Urknall unter Leitung von Ernst Urmetzer. Die mehr als 20 Musiker nahmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die von traditionellen Swingtiteln von Benny Carter über Gesangstitel von Cole Porter bis hin zu Titeln des bekannten israelischen Saxofonisten Gilad Atzmon reichte. Einen weiteren Höhepunkt bot Arnd Maldener als Solist am Flügel, so schreibt die Schule weiter.

Am Ende des gut zweistündigen Konzerts versammelten sich alle Musiker des Abends zum großen Finale noch einmal auf der Bühne. Die Big Band und die Jazzrock-AG setzten gemeinsam mit dem von Tito Puente komponierten und durch Carlos Santana bekannten Titel „Oye como va“ den Schlusspunkt eines Abends.

Mehr von Saarbrücker Zeitung