Pflanzaktion : Vergissmeinnicht gegen das Vergessen

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie veranstaltet im März eine landesweite Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“ im Rahmen der Sensibilisierungskampagne „‚Demenz geht uns alle an“.

Durch die Pflanzung der Blumen an öffentlichen Plätzen soll ein Zeichen gesetzt werden unter dem Motto „‚Gemeinsam für ein demenzfreundliches Saarland“.

Landrat Sören Meng griff dieses wichtige Thema gerne auf und unterstützte die Aktion im Interesse erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen, wie es jetzt in einer Mitteilung aus dem Landratsamt heißt. „Als Landrat und als Vorsitzender des Demenzvereines im Landkreis bin ich froh, dass es in den letzten Jahren gelungen ist, ein verlässliches Hilfenetzwerk für an Demenz-Erkrankte und ihre Angehörigen auszubauen. Hier leisten der Pflegestützpunkt, unsere Leitstelle Älter werden, die Träger und natürlich auch die Ärzte wichtige Arbeit. Diese Pflanzaktion soll eines öffentlich machen: Im Landkreis Neunkirchen bleibt keiner ohne Hilfe“, sagte Meng.

Gemeinsam mit Eppelborns Bürgermeisterin Birgit Müller Closset hat der Landrat im Freizeitzentrum Finkenrech in Dirmingen ein ganzes Beet voller Vergissmeinnicht gepflanzt.  Unterstützt wurde das  Amareurteam  dabei vom professionellen Gärtnerteam unter Leitung von Oliver Martin. Sabine Schmitt von der Leitstelle Älterwerden und Volker Schwarz vom Demenzverein waren ebenfalls dabei. Sie sind Ansprechpartner für Demenzerkrankte und deren Angehörige.