Sekt und Bier flossen am Sonntag in Dirmingen in rauen Mengen. Foto: FNS

Dirmingen feiert den Titel

Dirmingen. Die SG Dirmingen-Berschweiler ist am Ziel ihrer Träume. Am Sonntag sicherte sich die SG durch einen ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg bei Schlusslicht SG Ottweiler die Meisterschaft in der Bezirksliga St. Wendel. Schon nach 30 Minuten war die Begegnung entschieden. Da führte der neue Meister dank eines Treffers von Ahmad Brjawy und eines Doppelpacks von Spielertrainer Patrick Beia schon mit 3:0. Maik Spaniol legte kurz vor Schluss noch das Tor zum 4:0-Endstand nach. von Philipp Semmlermehr

Ökomobil ist in Eppelborn unterwegs

Eppelborn. Das Ökomobil des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs Saarbücken (ZKE), mit dem regelmäßig Schadstoffe aus privaten Haushalten eingesammelt werden, kommt am Mittwoch, 24. Mai, nach Eppelborn. Jeder Bürger kann kostenlos den Hausmüll abgeben, der aufgrund der Schadstoffbelastung nicht in die normale Mülltonne gehört. Standorte und -zeiten des Ökomobils: Hierscheid Vereinsheim am Sportplatz, 12 bis 12.30 Uhr, Humes Gemeindeplatz hinter der Kirche, 12.35 bis 13.05 Uhr, Wiesbach Marktplatz/Kirchenstraße, 13.15 bis 14 Uhr, Habach Bürgerhaus/Großwaldstraße, 14.05 bis 14.35 Uhr, Bubach Dorfplatz, 14.45 bis 15.10 Uhr, Calmesweiler Parkplatz am Sportplatz, 16 bis 16.20 Uhr, Macherbach Buswartehalle, 16.25 bis 16.55 Uhr, Eppelborn Festplatz/Am Güterbahnhof, 17.05 bis 18.05 Uhr, Dirmingen Kirmesplatz/Im Fritzeeck, 18.15 bis 19.15 Uhr. Die Schadstoffeinsammlungen gelten nur für private Haushalte. von redmehr

Kanalsanierung sorgt für eine Straßensperrung

Dirmingen. Der Abwasserzweckverband Eppelborn arbeitet in der Straße "Am Render" in Dirmingen an der Kanalsanierung. Hierzu wird die Straße in Höhe der Kindertagesstätte voll gesperrt, wie die Gemeinde mitteilt. Um den Anliegern die Zufahrt zu den Grundstücken zu ermöglichen, wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Fußgänger sind von der Sperrung nicht betroffen. Die Arbeiten beginnen am Montag, 22. Mai, und dauern voraussichtlich bis Mittwoch, 14. Juni. Die Besucher der Kita werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereichs zu parken. von (red)mehr

Carsten Ackermanns „sportliches Lebenswerk“

Wiesbach. Eine Vereinslegende. Das Wort mag in vielen Fällen pompös, pathetisch oder übertrieben klingen. Doch Carsten Ackermann ist beim FC Hertha Wiesbach tatsächlich eine solche. Fast 30 Jahre lang schnürte er für seinen Verein die Fußballschuhe und stieg mit Wiesbach von der Landesliga bis in die Oberliga auf. In der vergangenen Saison übernahm er bei der in Abstiegsnot geratenen Hertha zusammen mit Helmut Berg das Traineramt und schaffte den Klassenverbleib. von Mirko Reuthermehr

SG Dirmingen kurz vor Titelgewinn in der Bezirksliga

Dirmingen. (heb) Spannend bleibt das Meisterschaftsrennen in der Fußball-Bezirksliga St. Wendel. Dort geht die SG Dirmingen-Berschweiler nach dem klaren 5:0-Heimsieg gegen Oberkirchen als Spitzenreiter in den letzten Spieltag. Aber die Elf von Spielertrainer Patrick Beia hat nur ein Pünktchen Vorsprung vor dem TuS Nohfelden auf Platz zwei. Dennoch spricht alles für den Tabellenführer, der am Sonntag um 15 Uhr mit einem Sieg bei Absteiger SG Ottweiler die Meisterschaft feiern kann. Nohfelden hingegen hat noch einmal zeitgleich ein Spitzenspiel beim Liga-Dritten SG Linxweiler vor der Brust. Es ist nicht zu erwarten, dass sich die Gastgeber mit einer Niederlage von ihrem Trainer Stephan Schock verabschieden wollen. Schock wechslet zum TuS Steinbach. mehr

Wandern rund um Eppelborn

Eppelborn. Im Rahmen der Eppelborner Wandertage finden demnächst gleich mehrere Wanderungen statt. Sie führen durch die idyllische Landschaft der Gemeinde Eppelborn und deren Umgebung. Die zirka 16 Kilometer lange geführte "Vatertagswanderung - Wandern rund um Wiesbach" unter der Leitung von Peter Stein und Walter Houy startet am Donnerstag, 25. Mai, um 10 Uhr an der Fischerhütte am Wallenborn in Wiesbach. Die reine Gehzeit beträgt vier bis fünf Stunden. Zum Abschluss der Wanderung ist an der Fischerhütte Grillen angesagt. Der Kostenbeitrag für das Grillgut beträgt fünf Euro. von redmehr

Philipp Michel wird die Handballfreunde zur kommenden Saison verlassen. Foto: Klos

Illtaler Handballer verlieren zwei Spieler

Eppelborn. Ein wenig verwunderlich war der Blick auf die Anzeigetafel am vergangenen Samstag in der Eppelborner Hellberghalle. Nach sechs Minuten führte der Tabellenelfte der RPS-Oberliga, die SG Saulheim, mit 4:1 gegen den Tabellendritten und klaren Favoriten, die Handballfreunde Illtal. Doch so schnell und überraschend wie die Führung der Gäste kam, war sie auch wieder verflogen. Fünf Minuten später stand es nach Toren von Marcel Becker und Philipp Michel 7:7. Dann zeigte Robin Näckel im Illtaler Tor eine tolle Doppelparade, im Gegenzug erhöhte Niklas Kiefer auf 8:7. Von da an setzte Illtal sich kontinuierlich ab. Saulheim spielte ordentlich mit, auch das Endergebnis täuscht vielleicht ein wenig. Wirklich in Gefahr war der Heimerfolg aber nie. Über 11:8 und 14:10 bauten die Zebras die Führung zur Halbzeit auf 19:10 aus. "Das hatte ein wenig etwas von Sommerhandball", scherzte auch Steffen Ecker, Trainer der Handballfreunde. von Lucas Jostmehr

2017 wird zur „Nullrunde“ für Macherbach

Macherbach. Eine Nullrunde, die steht in diesem Jahr in Sachen Haushalt auch im Eppelborner Gemeindebezirk Macherbach an. Ortsvorsteher Jürgen Nürnberger (CDU) appellierte in diesem Zusammenhang an seine Ratskollegen, sich einmal die angespannte Haushaltslage der Gemeinde vor Augen zu führen. Das Defizit bedeute größte Anstrengungen beim Aufstellen eines Haushaltes. "Wir haben die örtlichen Ansätze unter der Maßgabe gebilligt, dass, wenn wir in diesem Jahr leer ausgehen, die Weiterführung der Sanierung der Kopfsteinpflasterrinne, die in diesem Jahr ausgesetzt wird, im kommenden Jahr dann komplett fertig wird", erläuterte Nürnberger auf Nachfrage. Soll heißen, dass die jeweils eingestellten 20 000 Euro in den Jahren 2018 und 2019 auf das Jahr 2018 gebündelt werden. von cimmehr

Hertha Wiesbach ist seit zwölf Spielen ungeschlagen

Wiesbach. Die Erfolgsserie des FC Hertha Wiesbach in der Fußball-Oberliga reißt nicht ab. Am Freitagabend gewannen die Gelb-Schwarzen ihr Heimspiel gegen die TSG Pfeddersheim mit 2:1 (1:0) und sind seit nunmehr zwölf Spielen ohne Niederlage (zehn Siege). Wiesbach hätte vor 150 Zuschauern schon in der 1. Minute in Führung gehen können, aber Nico Veeck verpasste das 1:0. Björn Recktenwald brachte den FC Hertha in der 41. Minute per Strafstoß in Führung. TSG-Torwart Bakary Sanyang hatte zuvor Veeck im Strafraum von den Beinen geholt. Marcel Noll erhöhte für Wiesbach nach der Pause auf 2:0 (53. Minute). Im Anschluss verpasste die Hertha die Vorentscheidung und musste in den Schlussminuten zittern. Sebastian Kaster erzielte in der 86. Minute den Anschlusstreffer. "Danach haben wir noch einmal gewackelt, aber insgesamt haben wir trotz unserer vielen Ausfälle verdient gewonnen", freute sich Hertha-Trainer Michael Petry. von Mirko Reuthermehr

Illtal geht in Zweibrücken baden

Eppelborn. Nichts zu holen für die HF Illtal gab es vergangenen Sonntag im Spitzenspiel der Handball-Oberliga vor über 600 Zuschauern in der Zweibrücker Westpfalzhalle. Sechs Minuten brauchten die Illtaler bis zum ersten Tor durch Oliver Zeitz, dem 1:3-Anschlusstreffer gegen die VTZ Saarpfalz. Das war zwar noch kein Beinbruch, deutete aber das Problem des Tages der Zebras an: Gegen eine sehr starke Abwehr der VTZ schafften es die Gäste zu keinem Zeitpunkt, zu einfachen Toren zu kommen. Die Folge: 2:8-Rückstand nach einer Viertelstunde. Zwischenzeitlich mit 4:13 in Rückstand, verkürzten die Saarländer den Rückstand zur Halbzeit immerhin auf 6:13. von Lucas Jostmehr

Die Dorfdudler laden zum Blasmusik-Festival ein. Foto: Verein

Festival der Blasmusik in der Hirschberghalle

Bubach-Calmesweiler. Bereits zum fünften Male laden die Original Bubacher Dorfdudler unter der musikalischen Leitung von Andreas Trenz zum "Festival der Blasmusik" ein. Der Termin in diesem Jahr fällt auf Sonnntag, 14. Mai. Los geht's um 18 Uhr in der Hirschberghalle in Bubach-Calmesweiler. Neben Polkas, die den Musikern einiges abverlangen, gibt es Märsche - sowohl traditionelle als auch neue Melodien. Schwungvolle Solostücke stehen auf dem Programm. In diesem Jahr wird auch unser Dirigent Andreas Trenz den Taktstock mit der Tuba tauschen und den "Tuba-Muckl" auf seiner Tuba spielen. Und auch das Alphorntrio ist dabei. von redmehr

Beim Stadtradeln die meisten Kilometer machen

Eppelborn. Eppelborn nimmt in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Kampagne Stadtradeln teil. Teilnehmen können alle Bürger der Gemeinde, Personen mit einer Arbeitsstelle in der Gemeinde Eppelborn oder Mitglieder eines Vereines aus der Kommune. Die Gewinnerkategorien: 1. Team mit den meisten Kilometern pro Radfahrer; 2. Team "Firmenteam" mit den meisten Kilometern, 3. Team mit dem ältesten Radfahrer. Die Anmeldung erfolgt über: www.stadtradeln.de oder den Koordinatoren der Gemeinde. In diesem Jahr ist in Eppelborn die Meldeplattform RADar! Freigeschaltet. Die Radfahrer können die Gemeinde über die www.stadtradeln.de/app/ STADTRADELN-App oder via Internet www.stadtradeln.de/radlerbereich/ Online-Radelkalender auf störende und gefährliche Stellen aufmerksam machen. Einfach einen Pin mit der Angabe des Grunds der Meldung auf die Straßenkarte setzen, schon wird die Gemeinde informiert und kann Maßnahmen einleiten. von (red)mehr

Skulptur für Rathaus-Parkplatz

Eppelborn. Die Gemeinde Eppelborn setzt in Zusammenarbeit mit dem Projekt Kunstpunkte der Neuen Arbeit Saar gGmbH ein neu gestaltetes Kunstwerk in der Hellbergstraße neben dem neu errichteten Parkplatz am Rathaus Eppelborn. Es handelt sich um eine Skulptur, die aus Beton gegossen wurde. Sie bildet die Grenzen der Gemeinde Eppelborn mit den acht Ortsteilen ab, wie es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus heißt. Diese sind ebenfalls darauf räumlich mit ihren Ortsgrenzen abgeteilt und benannt. Die Skulptur wiegt ungefähr 1,5 Tonnen und ist 2,50 Meter hoch. von redmehr