1. Saarland

Neuer Wirtschaftsplan für Abwasserwerk in Namborn beschlossen

Neuer Wirtschaftsplan für Abwasserwerk in Namborn beschlossen

Der Namborner Gemeinderat hat den Wirtschaftsplan 2014 für das Abwasserwerk Namborn beschlossen. Der Erfolgsplan ist in den Erträgen und Aufwendungen mit 1 332 000 Euro ausgeglichen.

Der Vermögensplan schließt in der Einnahme und Ausgabe mit 700 000 Euro ab. Der Gesamtbetrag der Kredite zur Finanzierung von Investitionen wurde auf 535 000 Euro festgesetzt. Bei den Einnahmen stehen die Schmutzwassergebühren mit 647 000 Euro und die Niederschlagwassergebühren mit 484 900 Euro zu Buche. Wie Namborns Bürgermeister Theo Staub während der Sitzung erklärte, ist vom Entsorgungsverband Saar (EVS) vorgesehen, den einheitlichen Verbandsbeitrag in diesem Jahr nicht anzuheben. Für die Gemeinde Namborn sind 717 000 Euro zu zahlen. Die Verwaltung geht davon aus, dass die gemeindeeigene Abwasseranlage den Regeln der Technik entspricht und daher weitgehend von der Abwasserabgabe befreit wird. Es wird eine Abgabe in Höhe von 100 Euro erwartet.