1. Saarland

Musiker in Uniform spielen für Gewaltopfer

Musiker in Uniform spielen für Gewaltopfer

Zum 50. Geburtstag des Elysée-Vertrages veranstaltet die Polizei ein grenzübergreifendes Benefiz-Konzert in der Saarbrücker Congresshalle. Der Erlös unterstützt Opfer von gewalttätigen Fußball-Fans.

Seit über sieben Jahren gehen Bundespolizisten aus dem Saarland und Grenzpolizisten aus Lothringen zusammen auf Streife. Und im gemeinsamen Kommissariat verrichten die Kollegen Zimmer an Zimmer ihren Dienst. "Die Zusammenarbeit funktioniert seit Jahrzehnten erfolgreich", sagt Peter Fuchs, Leiter der Bundespolizei-Inspektion in Bexbach.

Um im 50. Jubiläums-Jahr des Élysée-Vertrages für die Bevölkerung ein sichtbares Zeichen dieser "gelebten deutsch-französischen Freundschaft" zu setzen, veranstaltet die Inspektion mit ihren französischen Partnern in der Polizeiarbeit ein grenzübergreifendes Benefiz-Konzert. Am Sonntag, 6. Oktober, 17 Uhr, spielen das Bundespolizei-Orchester München und das Orchestre Police National Paris gemeinsam in der Congresshalle Saarbrücken.

Die Veranstaltung habe einer langen Vorbereitung und viel Überzeugungsarbeit bedurft, berichtet Fuchs. Auf französischer Seite seien die Planungen noch etwas komplizierter gewesen: "Bei uns läuft alles zentral über Paris", ergänzt Cyrille Steiner, Kommandant der Grenzpolizei in Forbach. Doch nun steht der Termin fest. Bei der Programm-Vorstellung lobte Europaminister Stephan Toscani (CDU) das außergewöhnliche Treffen der renommierten Polizeiorchester: "Das ist ein besonderes Ereignis für das Land, auf das wir stolz sind". Der Politiker hat die Schirmherrschaft übernommen.

Das Konzert wolle den musikalischen Genuss mit der guten Sache verbinden, beschreibt Inspektionsleiter Fuchs. Denn der Erlös kommt der Daniel Nivel-Stiftung zu Gute. Der französische Polizist wurde bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in seinem Land Opfer eines brutalen Angriffs deutscher Hooligans und trug bleibende Schäden davon. Die unter der Schirmherrschaft der Internationalen Föderation des Verbandsfußballs (Fifa) stehende Stiftung hat es sich neben der persönlichen Unterstützung des Betroffenen zur Aufgabe gemacht, Gewalt von Fußball-Fans zu ergründen sowie diese durch vorbeugende Maßnahmen zu verhindern.

"Beide Orchester treten kostenfrei auf", sagt Fuchs. Um die Kosten des Konzertes auf einem Minimum zu halten und möglichst viel für die gute Sache spenden zu können, konnten die Veranstalter die Sparkassen Finanzgruppe und "Alleo" als Sponsoren gewinnen. Das gemeinsame Tochter-Unternehmens der französischen Staatsbahn SNCF und der Deutschen Bahn stellt kostenfrei die Fahrkarten für das Orchestre Police Nationale Paris zur Verfügung.

Während die französischen Musiker vorwiegend auf Jazz-Kompositionen setzen, liegt der Schwerpunkt ihrer deutschen Kollegen auf sinfonischen Blasorchester-Werken von Leroy Anderson. Zudem wollen beide Orchester neben den National-Hymnen eine gemeinsame Zugabe mit der Europa-Hymne spielen. Karten gibt es unter anderem bei der Saarbrücker Zeitung, Tel. (06 81) 5 02 55 22.