1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Wadern erhält neues Aushängeschild

Wadern erhält neues Aushängeschild

Die voraussichtlichen Gesamtbaukosten für die Umgestaltung des unteren Montmorillon-Platzes im Zentrum Waderns betragen 1,7 Millionen Euro. Diese Zahl nannte die Stadtverwaltung bei einem Ortstermin.

Im Frühjahr 2017 geht's los: die Umgestaltung des unteren Montmorillon-Platzes zu einem städtebaulichen Aushängeschild im Zentrum von Wadern kann beginnen. Um die Öffentlichkeit über den aktuellen Stand der Planung, die Bauphasen und den Ablauf zu inormieren, hatte die Stadtverwaltung zu einem Ortstermin mit Planern und Mitarbeitern der Stadtverwaltung eingeladen.

In seiner Begrüßung bedankte sich Bürgermeister Jochen Kuttler bei allen, die ein komplexes Projekt in planerische Bahnen gegossen hätten. "Nicht zuletzt möchte ich mich beim Innenministerium, namentlich bei Minister Klaus Bouillon , für die besondere Höhe der Fördermittel bedanken. Ohne diese Unterstützung würden wir heute jetzt nicht hier stehen", schickte der Bürgermeister einen adventlichen Gruß nach Saarbrücken.

Die voraussichtlichen Gesamtbaukosten betragen 1,7 Millionen Euro . Durch die intensiven Verhandlungen mit den Zuschussgebern sei es gelungen, den Eigenanteil der Stadt Wadern auf 125 000 Euro zu begrenzen, sagte der Verwaltungschef.

Bei einer heißen Tasse Kaffee informierten und diskutierten interessierte Bürger, Gewerbetreibende und Vertreter des Waderner Ortsrates die Neugestaltung. "Der Platz wird ein ganz neuer sein", waren sich viele Besucher einig.

Bevor es im Frühjahr des kommenden Jahres los geht, wird die Winterzeit für den Feinschliff der Platzgestaltung, die Integrierung von baulichen Maßnahmen des Haco-Einkaufszentrums in das Gesamtbild und eine detaillierte Zeitplanung genutzt.