Primstaler liest in der Bücherei Eselsohr

Primstaler liest in der Bücherei Eselsohr

Frank P. Meyer stellt am 15. März sein neues Buch vor.

Kein Unbekannter mehr ist der Primstaler Frank P. Meyer in der Bücherei Eselsohr. Der Buchautor hat alle seine bisherigen Werke hier dem Publikum vorgestellt. Am Mittwoch, 15. März, ist er um 19 Uhr wiederum zu Gast im Eselsohr und stellt seinen neuen Roman "Hammelzauber" vor - eine Veranstaltung von "Kultur am Tor" und der Bücherei "Eselsohr".

Regionalität spielt in Meyers Romanen eine zentrale Rolle. So auch im "Hammelzauber". "Die Menschen in dem kleinen Dorf wehren sich gegen die Bedrohung von außen und bleiben stur und dort, wo sie schon immer waren: in Primstal". Allerdings geschehen in der ersten Kirmesnacht zwölf absonderliche Straftaten, unter anderem eine Entführung, eine Brandstiftung und eine schwere Körperverletzung. Diese rufen die Saarbrücker Kommissarin Paula Lück auf den Plan, im Dickicht von Informationen und Halbwahrheiten zu ermitteln. In Meyers Roman tauchen die inzwischen älter gewordenen Protagonisten aus seinem vorherigen Buch "Normal passiert da nichts" wieder auf.

"Hammelzauber" ist eine Mischung aus Science-Fiction, Krimi und Dorf-Groteske und lädt, trotz eines ernsten Hintergrundes, zum Schmunzeln ein.

Der Eintritt zur Lesung ist frei.

www.kulturamtor.de

Zum Thema:

Frank P. Meyer: "Hammelzauber", Conte-Verlag 2016, gebunden 19,99 Euro. Meyer ist Leiter der Studienberatung und des Graduiertenkollegs an der Uni Trier. Er war Stipendiat in Oxford und vor einigen Jahren Stadtschreiber in Trier.

Mehr von Saarbrücker Zeitung