Ein Höhepunkt nach dem anderem

In der Zeit vor und nach Weihnachten wird in Merzig bestimmt keine Langeweile aufkommen. Der Veranstaltungskalender der Kreisstadt ist nämlich prall gefüllt mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen.

Mythen, Bräuche und Sagen ranken sich um die zwölf Weihnachtstage , die vom 25. Dezember bis zum Morgen des 6. Januars, dem Tag der Heiligen drei Könige, dauern. Mit ihrem Programm "Merzig leuchtet auf" haben die Stadtverwaltung und ihre Partner die Festzeit um einige Wochen verlängert. Den Auftakt macht der Nikolausmarkt, der am Freitag vor dem ersten Advent startet, den Abschluss das Neujahrsspringen am Samstag, 16. Januar, im Zeltpalast. Konzerte stehen ebenso an wie Lesungen, ein Krippenspiel, der Schwemlinger Kunsthandwerkermarkt oder die Nikolauswanderung. "Es ist uns gelungen, ein abwechslungsreiches Veranstaltungspaket zusammenzustellen", umreißt Bürgermeister Marcus Hoffeld das Paket, das die Kreisstadt mit der Villa Fuchs, dem Verein für Handel und Gewerbe sowie weiteren Partnern geschnürt hat.

Zwei Premieren gibt es: den Weihnachtsmarkt von Donnerstag, 3. Dezember, bis Sonntag, 20. Dezember, dessen Holzhäuschen im Innenhof des Rathauses und am Stadthaus aufgebaut werden, und die erste Aufführung des Musicals "Die zwölf Weihnachtstage ", das die Theater-AG des Gymnasiums am Donnerstag, 3., und Samstag, 5. Dezember, jeweils 20 Uhr, auf die Bühne bringt.

Am Mittwoch, 9. Dezember, 20 Uhr, wird Friedrich von Thun mit seiner Lesung "Weihnachten bei den Buddenbrooks" in der Stadthalle zu Gast sein. Weihnachtsklassiker und ihre Hits hat Sängerin "Nicole" im Gepäck, wenn sie am 18. Dezember, 20 Uhr, ebenfalls in der Stadthalle auftritt. Angelika Milster wird die Zuschauer am Samstag, 9. Januar, 20 Uhr, in der Musik- & Theaterreihe mit auf eine Reise durch die Melodien der Musicalgeschichte nehmen. Die zweistündige Show der Truppe "Rhythm of the Dance" ist für Sonntag, 17. Januar, 20 Uhr, in der Stadthalle geplant. Einen Tag zuvor, am Samstag, 16. Januar, 17 Uhr, steigt im Merziger Zeltpalast in den Saarwiesen die zweite Auflage des Neujahrsspringens. Weltklasse-Stabhochspringer wie Raphael Holzdeppe und Björn Otto haben ihr Kommen angekündigt, ebenso Maxime Maurice mit einer Zaubershow. Anschließend steigt eine "After jump Party".

Tickets gibt bei Ticket Regional oder im Kulturbüro (Stadthalle) für 17 Euro, Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre sowie Senioren und behinderte Menschen zahlen zwölf Euro.

Immer am zweiten Advent finden sich Kunsthandwerkprofis verschiedener Fachrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet am Forsthaus im Wald bei Schwemlingen ein, um den Besuchern ihr Angebot zu präsentieren.

In diesem Jahr steht am Samstag, 5. Dezember, und Sonntag, 6. Dezember, ein besonderes Jubiläum an - die 25. Auflage des weit über die Grenzen der Stadt hinaus beliebten Marktes steht ins Haus. Der Geburtstag soll gefeiert werden. Dazu haben sich für Samstag, 16 bis 18 Uhr, die Gruppe Marx Rootschilt Tillermann angesagt. Für 18 Uhr wird ein Feuerspektakel versprochen. Und sonntags von 16 bis 18 Uhr spielt ein Bläserquartett des Büdinger Musikvereins auf. Start für "Merzig leuchtet auf" ist der traditionelle "Merziger Nikolausmarkt" am Freitag, 27. November, 17 Uhr, bis Sonntag, 29. November, rund um St. Peter. Kunsthandwerk steht ebenso auf dem Plan wie klassische Weihnachtsdekorationen zusammen. Am Freitag, 18 Uhr, spielt die Modern Scool, danach legt DJ Ulli Soumann weihnachtliche Musik auf. Nach der Eröffnung des Marktes am Samstag, 28. November, 17 Uhr, durch Bürgermeister Marcus Hoffeld hat der Nikolaus Überraschungen für die Kinder im Gepäck. Musikalisch wird die Eröffnung vom Orchester der Sparkasse Merzig-Wadern begleitet. Gegen 18 Uhr ist Frank Morel auf der Weihnachtsmarkt-Bühne zu Gast. Am Sonntag, 29. November, sind viele Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet, auch das Weihnachtsgewinnspiel des VHG startet. Neben Auftritten örtlicher Musikvereine hat sich um 18 Uhr die Band tonwerk mit weihnachtlichen Balladen angesagt. Die traditionelle Nikolauswanderung durch die Saarwiesen der städtischen Tourist-Info startet um 13 Uhr. Treffpunkt ist am Kirchplatz St. Peter.

Weitere Infos: Tourist-Info Merzig , Tel. (0 68 61) 8 53 30.

Zum Thema:

stichwortVon Fenster zu Fenster dem Heiligabend entgegen: Mit seinem lebendigen Adventskalender will das Familienbündnis Menschen zusammenbringen. So öffnet sich an jedem Werktag im Advent ein Fenster bei einer Institution, einem Verein oder einem Privathaus: 20 Minuten hören, schmecken, sehen oder basteln. mst

 Bald ist wieder Adventsmarkt in Schwemlingen. Foto: Ruppenthal
Bald ist wieder Adventsmarkt in Schwemlingen. Foto: Ruppenthal Foto: Ruppenthal

Zum Thema:

Auf einen blickFür die Jungen und Mädchen wird im Dezember und Januar jede Menge Programm geboten. Den Auftakt macht ein Bastelnachmittag zum Thema Weihnachten am Dienstag, 1. Dezember, 15.30 Uhr, in der Stadtbibliothek (Eintritt frei, Anmeldung unter Telefon 0 68 61 - 85391). Casi Eisenbarth und Clown Lolek starten am Samstag, 5. Dezember, 11 Uhr, den Merziger Kinderwinter auf der Weihnachtsmarktbühne im Innenhof des Rathauses. Weitere Termine: www.villa-fuchs.de . Ebenfalls am Samstag, 19. Dezember, 15 Uhr, haben die Kommunionkinder der Pfarrei St. Josef vor der Kirche St. Peter ihren Auftritt beim traditionellen Krippenspiel. "Ritter Rost feiert Weihnachten " am Montag, 21. Dezember, 15 Uhr, in der Stadthalle. Am Dienstag, 29. Dezember, 15 Uhr, heißt es "Pippi plündert den Weihnachtsbaum" vor der Buchhandlung Rote Zora. Am Donnerstag, 28. Januar, 10 Uhr, zeigt das Kindertheater FEX "Das kleine Mammut und Anju der Eiszeitjäger" in der Bibliothek. mst