| 00:00 Uhr

Schwerlastverkehr beschäftigt Ortsrat von Erfweiler-Ehlingen

Erfweiler-Ehlingen. Das Thema „Schwerlastverkehr durch Erfweiler-Ehlingen“ infolge des Kalkabbaus auf dem Hanickel beschäftigt in der kommenden Woche erneut den Ortsrat von Erfweiler-Ehlingen. Dieser wurde nun eigens von der stellvretenden Ortsvorsteherin Monika Braunberger für Dienstag, 11. ert

März, um 18.30 Uhr ins Ortsratszimmer in der Schützengasse einberufen. "Für den Ortsrat in Erfweiler-Ehlingen ist es besonders wichtig, dass wir in dieser dringenden Angelegenheit zügig unsere Interessen gegenüber der Gemeinde und der übergeordneten Behörden beim Landrat in Homburg und auf Landesseite fundiert darlegen, damit keine Fakten geschaffen werden können, die unseren Interessen zuwiderlaufen", so Monika Braunberger, die zurzeit Benno Bubel im Amt vertritt. Zur Beratung und Entscheidung steht nun ein Beschlussantrag der CDU an.

Jens Welsch, stellvertretender CDU-Vorsitzender sowie Orts- und Gemeinderatsmitglied: "Wegen der Wichtigkeit dieser Angelegenheit, die unseren Heimatort über viele, viele Jahre hinweg zeichnen und nachhaltig verändern wird, würde eine Erweiterung des Abbaus denn tatsächlich erfolgen, ist es für unsere CDU in Erfweiler-Ehlingen besonders vordringlich, mit fundierten, sachgerechten und vor allem stichhaltigen Argumenten und Inhalten zu agieren, über die die am Verfahren beteiligten Fachbehörden und Organisationen nicht ohne weiteres hinweggehen können. Aus diesem Grunde können wir es, wie schon bereits im Jahre 2011 beim Thema Biogasanlage, nicht einfach bei bloßen Worten der Ablehnung belassen. Deshalb steht nun ein ausführlich begründeter, sechsseitiger Beschlussantrag der CDU zur Beratung und Entscheidung an."

Die Bevölkerung ist zu dieser öffentlichen Sitzung am Dienstag herzlich eingeladen, wie Monika Braunberger nochmals ausdrücklich erwähnt.