| 00:00 Uhr

Linke fordern Erweiterungsstopp für Kalksteinbruch

Blieskastel/Gersheim. Die Linke Blieskastel und die Linke Gersheim werden in ihrer jeweils nächsten Stadt-/Gemeinderatssitzung eine gemeinsame Resolution mit der Forderung nach einem Erweiterungsstopp für den Kalksteinbruch in Rubenheim einbringen. Nachdem bereits die Ortsräte von Wolfersheim und Erfweiler-Ehlingen sowie der Rat der Gemeinde Mandelbachtal sich gegen eine Erweiterung des Kalkstein-Abbaus positioniert haben (wir berichteten), sehen es die Vorsitzenden der Linken-Fraktionen in Blieskastel und Gersheim, Dieter Geis und Mario Fontana, „als selbstverständlichen Akt der kommunalen Solidarität und Verantwortung an, dass auch in ihren Heimatkommunen entsprechend Stellung bezogen wird“. bea

Bereits jetzt seien die Belastungen für Mensch und Natur in der betroffenen Region auf ein kaum noch zu verantwortendes Maß angestiegen. Sowohl an den Saarpfalz-Kreis wie auch an die entsprechende Landesplanungsbehörde müsse appelliert werden, dem vorgesehenen "Zielabweichungsverfahren und damit der Erweiterung des Kalksteinschottertagebaus in Rubenheim nicht zuzustimmen".