| 09:41 Uhr

Waldstadion wurde gesäubert
FCH-Spiel verlief ruhig, Farbe wurde entfernt

Unbekannte hatten Teile der Tribüne im Stadion des FC Homburg in den Farben des Erzrivalen 1. FC Saarbrücken bemalt. Vor dem Spiel gegen Wormatia Worms konnte das allerdings entfernt werden.
Unbekannte hatten Teile der Tribüne im Stadion des FC Homburg in den Farben des Erzrivalen 1. FC Saarbrücken bemalt. Vor dem Spiel gegen Wormatia Worms konnte das allerdings entfernt werden. FOTO: Rafael Kowollik
Homburg. Das Fußballspiel zwischen dem FC Homburg und Wormatia Worms am Montagabend, das der Gastgeber klar mit 4:0 gewonnen hat, ist nach Angaben der Polizei Homburg relativ ruhig verlaufen.

Die blau-schwarze Farbe, in der das Waldstadion zuvor von Unbekannten in Teilen angestrichen worden war, habe bis kurz vor Spielbeginn weggeschrubbt werden können. Zu Hintergrund: Blau-Schwarz sind die Farben des Erzrivalen FC Saarbrücken; die Farben des FCH sind bekanntlich Grün-Weiß. Der Vorfall hatte am Montag für Aufregung gesorgt. Die Rivalität zwischen Anhängern des 1. FC Saarbrücken und des FC Homburg ist hoch. Bei den letzten Aufeinandertreffen der Rivalen war es zu teilweise heftigen Ausschreitungen gekommen, bei denen es auch Verletzte gab. Besondere Brisanz hatte der Vorfall, weil die Regionalliga-Partie des FC Homburg gegen Wormatia Worms als Live-Spiel im Fernsehen gezeigt wurde (wir berichteten).