1. Saarland

FDP empfiehlt Wahl von Christdemokrat Rainer Grün

FDP empfiehlt Wahl von Christdemokrat Rainer Grün

Regionalverband. Rainer Grün, CDU-Kandidat für das Amt des Regionalverbandsdirektors, bekommt vor der Stichwahl gegen Peter Gillo (SPD) am Sonntag Unterstützung von der FDP. Manfred Baldauf, Direktkandidat im ersten Wahlgang am 7. Juni, sagte auf SZ-Anfrage, die Liberalen hätten sich für eine Wahlempfehlung zugunsten von Grün entschieden

Regionalverband. Rainer Grün, CDU-Kandidat für das Amt des Regionalverbandsdirektors, bekommt vor der Stichwahl gegen Peter Gillo (SPD) am Sonntag Unterstützung von der FDP. Manfred Baldauf, Direktkandidat im ersten Wahlgang am 7. Juni, sagte auf SZ-Anfrage, die Liberalen hätten sich für eine Wahlempfehlung zugunsten von Grün entschieden. Das ist keine große Überraschung, denn CDU und FDP bildeten in den vergangenen fünf Jahren eine Koalition in der Regionalversammlung. Baldauf hatte am 7. Juni 9,6 Prozent der Stimmen bekommen. Linke und Grüne werden nach SZ-Informationen keine Wahlempfehlung aussprechen.

Rund 248 000 Bürger sind am Sonntag in den zehn Kommunen des Regionalverbandes wahlberechtigt. Die Stadt Saarbrücken weist darauf hin, dass Personen, die Briefwahlunterlagen für die erste Wahl angefordert und ihre Wahlberechtigungskarte beim Wahlamt abgegeben haben, in der Regel auch Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragt haben. Diese werden morgen, Freitag, mit der Post versandt.

Den Wählern, die im Wahllokal ihre Stimme abgegeben haben, wurden die Wahlbenachrichtigungskarten wieder für eine eventuelle Stichwahl ausgehändigt. Wer trotzdem keine Karte mehr hat, kann einfach seinen oder ihren Personalausweis vorlegen oder im Wahlbüro der Landeshauptstadt unter Tel. (0681) 905-1212 eine neue Karte anfordern.

Wer am 7. Juni im Wahllokal gewählt hat, jetzt aber per Briefwahl abstimmen will, muss diese Unterlagen bis Freitag, 19. Juni, 18 Uhr, beim Wahlamt beantragen. red