1. Saarland

Familien tauchen in die Geschichte des Bliesgaus ein

Familien tauchen in die Geschichte des Bliesgaus ein

Wolfersheim. Der Biosphärenverein Bliesgau lädt alle Naturinteressierten zu einem Tagesausflug in und um Wolfersheim, einem typischen Bliesgaudorf, ein. Die Wanderung ist besonders für Familien mit Kindern geeignet

Wolfersheim. Der Biosphärenverein Bliesgau lädt alle Naturinteressierten zu einem Tagesausflug in und um Wolfersheim, einem typischen Bliesgaudorf, ein. Die Wanderung ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Die beiden Natur- und Landschaftsführer Iris Mechenbier-Münz und Hannes Ballhorn werden in anschaulicher Art und Weise die Kultur- und Dorfgeschichte von Wolfersheim sowie die besonderen Biosphärenlebensräume vorstellen.Zwei Esel bestimmen das Wandertempo und manche Pause. Unterwegs werden die Teilnehmer mit Bioprodukten aus der Region versorgt. Die Wanderung führt über Streuobstwiesen und Wälder in den Auewald der Blies, später durch den ehemaligen Kalksteinbruch "Am Kalbenberg", der heute Naturschutzgebiet ist. Nach dem Durchqueren einer Kernzone des Biosphärenreservates werden die Kelten mit ihren Hügelgräbern thematisiert. Zurück in Wolfersheim bietet sich die Gelegenheit, die Geschichte des Arbeiter- und Bauerndorfes anhand der Bausubstanz nachzuvollziehen und Berichte über die Dorferneuerung zu verfolgen. Im "Bienenkorb" wird es eine Kostprobe verschiedener Fruchtsäfte aus der Region sowie Kaffee und Kuchen geben. Abschließend besteht die Möglichkeit einer Besichtigung der dorfeigenen Brennerei, in der die Teilnehmer vom Brennmeister erfahren, wie aus Obst ein köstliches Getränk wird und eingeladen sind, die Produkte der Destillerie zu probieren.

Die Wanderung findet am Montag, 15. August, von zehn bis 17 Uhr statt. Treffpunkt ist Hof Sonnenbogen in Wolfersheim, Wolfharistraße 75. Preis: 24 Euro pro Person, Familienpreis 50 Euro inklusive Begrüßungsumtrunk, Mittagsimbiss, Kaffee, Kuchen, Saftprobe, Besichtigung der Brennerei mit Verköstigung. red

Anmeldungen bis Freitag, 12. August, bei Hannes Ballhorn unter der Tel. (0 68 42) 7 08 33 20.