Elsass-Lothringen soll wieder deutsch werden, heißt es im Internet

Netz-Unsinn : Frankreichs wirre Angst um Elsass-Lothringen

Ein Gespenst geht um in Frankreich. Es twittert wild durch die (a)sozialen Netzwerke. Quelle horreur! Wenn Dienstag der neue Élysée-Vertrag unterzeichnet wird, liefere der „Judas“ Macron Elsass und Lothringen deutschem Einfluss aus, heißt es.

Prompt schäumen die Netzchauvis: „Dafür sind unsere Urgroßväter und Großväter 14-18 und 39-45 nicht gestorben!“ Dass manche Franzosen, just wenn sie in gelben Zwangsjacken stecken, dem verhassten Emmanuel alles zutrauen, wundert nicht. Im Netz rumort es aber so mächtig, dass selbst seriöse Medien wie „France 3“ und  „Républicain Lorrain“ schon beruhigend titeln: „Elsass-Lothringen bleibt französisch!“ Quell der Unsinns-Angst ist wohl ein Video eines EU-Abgeordneten des Rassemblement National (früher Front National), der den neuen Vertrag anprangert. Und faselt, Macron liefere Lothringen und Elsass an eine fremde Macht aus. So weit, so gaga. Falls aber Monsieur le Président tatsächlich was abzugeben hat: Die Côte d’Azur würden wir durchaus nehmen ...    

Mehr von Saarbrücker Zeitung