1. Saarland

Der weisse Ring hat einen neuen Leiter

Der weisse Ring hat einen neuen Leiter

Kreis Neunkirchen/Schiffweiler. Über zehn Jahre lang war Jutta Burghard Leiterin der Außenstelle Landkreis Neunkirchen des Weissen Rings. Nun tritt Jürgen Felix Zeck aus Schiffweiler ihre Nachfolge an. In einer Feierstunde im Schiffweiler Rathaus bezeichnete Bürgermeister Markus Fuchs den Weissen Ring als eine sinnvolle Einrichtung

Kreis Neunkirchen/Schiffweiler. Über zehn Jahre lang war Jutta Burghard Leiterin der Außenstelle Landkreis Neunkirchen des Weissen Rings. Nun tritt Jürgen Felix Zeck aus Schiffweiler ihre Nachfolge an. In einer Feierstunde im Schiffweiler Rathaus bezeichnete Bürgermeister Markus Fuchs den Weissen Ring als eine sinnvolle Einrichtung. Fuchs war 34 Jahre als Polizeibeamter tätig und hatte mit vielen Opfern von Kriminalität und Gewalt zu tun.Gerhard Müllenbach, Landesvorsitzender des Weissen Rings, zollte Jutta Burghard "Dank und Anerkennung, denn wie alle aktiven Mitglieder des Weissen Rings setzt sie sich ehrenamtlich ohne jede Bezahlung für die Belange der Organisation ein." Sie habe die Leitung der Außenstelle wegen beruflicher Inanspruchnahme als Leiterin eines Seniorenheimes aufgegeben, werde aber weiterhin dem Weissen Ring als Mitarbeiterin zur Verfügung stehen.

Laut dem Landesvorsitzenden kümmern sich beim Weissen Ring bundesweit über 3000 Ehrenamtliche, die in 420 Außenstellen tätig sind, um die Opfer von Gewalttaten und Kriminalität. Die Opfer erlitten meist psychische und physische Schäden und kämen auch in finanzielle Schwierigkeiten. Um deren Not zu mildern, kümmere sich der Weisse Ring um gute Anwälte, übernehme auch Anwaltskosten und finanziere therapeutische Maßnahmen.

Jutta Burgards Nachfolger Jürgen Felix Zeck, ein 61-jähriger pensionierter Polizeibeamter, sei wie viele seiner Berufskollegen im Weissen Ring tätig. Zeck war zuletzt neun Jahre lang Opferschutz-Beauftragter im saarländischen Innenministerium. Der Beruf habe das Bewusstsein geprägt, dass den Menschen nach Erleiden einer Straftat geholfen werden müsse. Denn häufig würde ihnen eine staatliche Fürsorge nicht zu Teil. In der Außenstelle Neunkirchen, so Zeck, herrsche eine gute Atmosphäre, die für gedeihliche Zusammenarbeit nützlich sei. Die Arbeit des Weissen Rings würdigte auch der Leiter der Polizei im Kreis Neunkirchen, Günter Kremer. "Wir Polizisten wissen, dass die Arbeit dieser Organisation unverzichtbar ist."

Auf einen Blick

Der Weisse Ring ist die einzige bundesweite Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und deren Familien. Die Rufnummer bundesweit: 11 60 06. Informationen im Internet unter www.weisser-ring.de. Landesbüro Telefon (06 81) 6 73 19, Fax (06 81) 63 85 14. Außenstelle Neunkirchen, Leiter Jürgen Felix Zeck, Telefon (01 51) 55 16 46 10. rp