Konstantin Wecker ruft zur Revolution auf

Aus seinem Lied "Revolution" macht Konstantin Wecker ein Programm. Auf seiner Herbsttournee möchte der Münchner Liedermacher mit den Liedern "Ich habe einen Traum", "Fast ein Held", "Der Krieg" und "Heiliger Tanz" seiner aktuellen CD "Ohne Warum" sowie mit älteren Titeln die Menschen aufrütteln, noch stärker mit dem Herzen zu denken. Begleitet wird Wecker bei dieser Tournee von dem Pianisten Jo Barnikel, den Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner und Jens Fischer, der Cellistin Fany Kammerlander sowie von Cynthia Nickschas an der Gitarre. Am Mittwoch, 28. September, 19.30 Uhr macht Wecker Station in der Kuseler Fritz-Wunderlich-Halle.

Karten gibt's im Vorverkauf ab 41,50 Euro (Schüler und Studenten ermäßigt ab 37,50 Euro) inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Kusel im Bürgerbüro der Kreisverwaltung, Telefon (0 63 81) 42 44 96 und Touristinfo Pfälzer Bergland sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

kultopolis.com