Ein Premieren-Sieger

Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers hat Bezirksligist SG Britten/Hausbach den Gemeindepokal in Losheim gewonnen. Im Finale musste sich Verbandsligist SV Wahlen/Niederlosheim geschlagen geben.

Das 50. Jubiläumsturnier um den Losheimer Gemeindepokal erlebte eine Überraschung. Die Fußballer des Bezirksligisten SG Britten/Hausbach setzten sich mit einem 2:1-Endspielsieg über den zwei Klassen höher spielenden Verbandsligisten SV Wahlen/Niederlosheim die Siegerkrone auf. Beide Tore erzielte Björn Weber. Mitte der ersten Halbzeit die Führung. Den endgültigen K.o. versetzte er dem Gegner drei Minuten vor dem Abpfiff. Der Anschlusstreffer durch Nico Portz, den Spielertrainer des Verbandsligisten, war nur Ergebniskosmetik.

"Gegen Verbandsligisten gewinnt man nicht jeden Tag", sagte Co-Trainer Martin Will vom Sieger stolz. Seine Mannschaft habe einen guten Tag erwischt und erfolgreich Revanche genommen für die 0:7-Klatsche beim eigenen Sportfest vor Wochenfrist gegen die Portz-Elf. Gleichzeitig hat er den neuen Trainer Bernd Scherer, der im Urlaub war, wohl unter Druck gesetzt, denn für die neue Runde gilt es, den siebten Platz in der neuen Saison mit mehr Punkten als 48 im Vorjahr zu verbessern. Bis auf Torhüter Janosch Arnoldi, der zum SC Büschfeld gewechselt ist, bleibt die Mannschaft zusammen, hat sich mit einigen Jugendspielern aber dennoch verstärkt.

"Der Sieg war verdient", erkannte auch Gästetrainer Portz, "denn der Bezirksligist hat mehr gekämpft und mehr ins Spiel investiert, während meine Elf zu viele Fehler gemacht hat". Turnierleiter Thomas Gastauer, zugleich Vorsitzender des Dachverbandes der Losheimer Fußballvereine , blätterte in der Turnierchronik. "Für die SG Britten/Hausbach war es der erste Sieg beim Gemeindepokal. Wohl aber hat der SV Britten vor 50 Jahren den allerersten Pokal erringen können und dann nochmals 1976", sagte Gastauer. Der SV Hausbach hatte sich 1987, 1990, 1991, 1993 und 1995 gleich fünf Mal in die Siegerliste eintragen können. "Die 2004 gegründete Spielgemeinschaft hat zwölf Jahre auf einen Turniersieg warten müssen und darf ihn 2017 beim SV Rissenthal verteidigen", ergänzte Gastauer.

Beste Torschützen beim Turnier waren Carsten Gimler und Kai Kautenburger (beide SV Wahlen/Niederlosheim) sowie Björn Weber (SG Britten/Hausbach) mit jeweils zwei Treffern. Verbandsliga-Absteiger SV Losheim hatte das Turnier mit zwei Niederlagen gegen Bezirksligist SG Scheiden/Mitlosheim (0:1) und Wahlen/ Niederlosheim (0:2) ohne ein eigenes Tor schon vorzeitig in der Gruppenphase beendet.

Die Sportfreunde Bachem/Rimlingen gewannen den Wettbewerb der zweiten Mannschaften mit 4:3 nach Elfmeterschießen. Bei den Frauen behauptete sich Titelverteidiger SV Wahlen/Niederlosheim mit einem 2:1-Sieg über die SF Bachem/Rimlingen.