Annika mag den leuchtenden Stern im Fenster

Annika mag den leuchtenden Stern im Fenster

Homburg. Das Schönste an Weihnachten ist für Annika, neun Jahre alt, dass "alles so schön geschmückt ist". Ihr Mutter hänge zum Beispiel einen Leuchtstern ins Fenster. Und der gefällt ihr richtig gut. In manchen Familien ist es ja ein streng gehütetes Geheimnis, wie der Christbaum ausschaut, andere schmücken ihn gemeinsam

Homburg. Das Schönste an Weihnachten ist für Annika, neun Jahre alt, dass "alles so schön geschmückt ist". Ihr Mutter hänge zum Beispiel einen Leuchtstern ins Fenster. Und der gefällt ihr richtig gut.In manchen Familien ist es ja ein streng gehütetes Geheimnis, wie der Christbaum ausschaut, andere schmücken ihn gemeinsam. Das ist auch bei Annika so: Sie selbst und ihre Mutter sind es, die sich der wichtigen Aufgabe widmen, den Baum zum echten Weihnachtsbaum werden zu lassen. "Papa holt dann die Lichterkette", berichtet Annika.

Weihnachtslieder werden bei ihr zu Hause schon gesungen, "aber nicht so viele", sagt sie. Und was sie sich wünscht in diesem Jahr, das weiß sie noch nicht so genau. Genauso wenig steht jetzt schon fest, was diesmal an Heiligabend auf den Tisch kommen wird. Im vergangenen Jahr war es auf jeden Fall "Nudelauflauf mit Käse und Champignons", erinnert sie sich.