Liebeslieder in Probe

Der Kammerchor Zweibrücken trifft sich zwei- bis dreimal im Jahr projektbezogen zu intensiven Arbeitsphasen. Das Frühjahrsprojekt findet unter der Leitung von Dorothea Jakob statt – am 14. und 15. März.

Im Sommer 2009 wurde in Zweibrücken ein neuer Kammerchor gegründet. Chorleiter Koen van der Meer, in unserer Region als ehemaliger Leiter von "CantAbile", dem Jungen Chor im Volkschor Niederauerbach, bekannt, sagt: "Unser Interesse gilt anspruchsvoller Chormusik". Neben Meisterwerken aus den letzten vier Jahrhunderten stehen Raritäten aus neuster und älterer Zeit auf dem Programm. Der Chor trifft sich zwei- bis dreimal im Jahr projektbezogen zu intensiven Arbeitsphasen. Diesen Grundsätzen blieb der Chor bis heute treu und bewies sein Können in mehreren großartigen Konzerten. Im März vergangenen Jahres leitete zum ersten Mal Dorothea Jakob aus Bonn den Chor. Koen van der Meer, beruflich stark engagiert in den Niederlanden, berief sie zu seiner Nachfolgerin. Sie studierte an der Musikhochschule Dresden Gesang, Liedinterpretationen gilt ihr größtes Interesse. Derzeit durchläuft sie ein Masterstudium im Fach Chorleitung an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Jetzt am Wochenende fanden in der Städtischen Musikschule die ersten Proben für das Konzert "Liebeserwachen" am 14. März statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Monteverdi (1567-1643). Liebeslieder und Volkslieder nehmen neben geistlichen Liedern einen breiten Raum ein. Der Chor ist mit fünf Sopranstimmen, sechs Altstimmen, drei Tenören und drei Bässen zurzeit gut besetzt. Aber natürlich können sich Interessierte gern melden. Die Chormitglieder bereiten sich zu Hause vor, um die wenigen Probewochenenden nutzen zu können. Geprobt wir an den Wochenenden (31.1/1.2., 21.2./22.2., 28.2./1.3., 7.3./8.3.) täglich vier Stunden.

kammerchor-zweibruecken.de