Zwischen Tannenbaum und Glühwein

Sie ist angekommen, die Zeit vor dem großen Fest Weihnachten. In vielen Orten wecken die Weihnachtsmärkte traditionell Vorfreude auf das große, kommende Fest. In Bechhofen wurde diesmal nur an einem Tag Dorfweihnacht mit den Vereinen gefeiert. Der Verkehrsverein organisiert das Treiben auf dem Platz im alten Dorfkern und natürlich war der Nikolaus für die Kleinen da.



Der Dellfelder Weihnachtsmarkt lebt nicht nur von der besonderen Atmosphäre, die das Bürgerhaus mit der Tenne ganz unter dem Dach bietet. Wetterunabhängig können die Helfer zudem ihre Dorfweihnacht genießen, wie hier das vorweihnachtliche Treiben genannt wird.

Klein aber fein war der Weihnachtsmarkt von Ernstweiler, welcher, wie in den Jahren zuvor, direkt bei der Christuskirche seinen Platz hatte. Die Dorfvereine zählten zu den Anbietern von heißem Glühwein , Rostwürsten und den Waffeln "am Stock". Originell der Einfall der Organisatoren um Robert Hähn: Damit die Besucher keine nassen Füße bekamen, war der Festplatz gänzlich mit Stroh bestreut worden.

Optimal war am Samstag das Wetter zum Weihnachtsmarkt in Rimschweiler. Die Gäste labten sich bei klirrender Kälte an Glühwein und den vielen kulinarischen Leckereien, die in der Adventszeit angeboten werden. Ortsvorsteherin Isolde Seibert freute sich, dass wieder neun Vereine den Platz vor der Grundschule in ein kleines Weihnachtsdorf verwandelt hatten. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Kinder des Kindergartens und der Schule, die Weihnachtslieder sangen. Der Platz vor der Schule bot das richtige Ambiente für den kleinen Markt. In der Mitte leuchtete ein von der Feuerwehr geschmückter Weihnachtsbaum. Vorweihnachtliche Stimmung herrschte auch auf dem Gelände des TSC am Wattweiler Berg in Bubenhausen. Der Verein hat gemeinsam mit der SPD , der Freizeitgemeinschaft Wolfsloch, und dem Dartclub dafür gesorgt, dass die Gäste vor dem Clubheim den Zauber des Advents spüren konnten. Duftender Glühwein , Gegrilltes und vor allem die süßen Waffeln, die Annemarie Düker zubereitet hatte, ließen sich die Besucher schmecken. Für die Kinder hatte der Nikolaus auch ein kleines Geschenk in seinem Sack mitgebracht.