SVE bleibt weiter gut im Rennen

Mit einem 2:0-Heimsieg gegen den TuS Koblenz hat die SV Elversberg Platz zwei in der Fußball-Regionalliga Südwest gefestigt. Lange Zeit hatte sich der SVE schwer getan gegen die sehr defensiv eingestellten Koblenzer. In der ersten halben Stunde passierte vor 1400 Zuschauern an der Kaiserlinde kaum etwas. Auch nach der Führung durch Edmond Kapllani (47.) überzeugte die SVE spielerisch kaum. spielerisch kaum. Dennoch gelang Moritz Göttel (85.) noch das 2:0. SVE-Trainer Michael Wiesinger betonte, dass sein Team sicher gewonnen habe. Solche Spiele müsse man im Kampf um den Relegationsplatz einfach mal gewinnen, auch wenn der spielerische Glanz fehlte.

Mit einem mühsamen 2:1-Erfolg bei Schlusslicht FC Nöttingen wahrte der 1. FC Saarbrücken seine geringen Chancen auf Platz zwei. Mit seinem 20. Saisontreffer brachte Patrick Schmidt den FCS zur Pause in Front. Aber Nöttingen glich durch Reinhard Schenker (79.) aus. Zwei Minuten vor Schluss verwandelte Zellner einen umstrittenen Strafstoß zum Sieg.