Jahresbilanz: Saarstahl macht mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Jahresbilanz : Saarstahl macht mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Der Saarstahl-Konzern hat 2018 einen neuen Rekordumsatz für Draht- und Stabprodukte von 2,52 Milliarden Euro erreicht. Besonders in Europa laufen die Geschäfte gut, sagte Vorstandschef Tim Hartmann gestern in der Bilanz-Pressekonferenz.

Allerdings ging der Gewinn vor Steuern zurück auf 93 Millionen Euro. 2017 erreichte dieser noch 110 Millionen Euro. Hartmann will Saarstahl und die Dillinger Hütte deutlich enger zusammenführen. Doppelstrukturen sollen abgebaut werden. Künftig will man nur noch als ein Unternehmen denken. Wie sich das auf den künftigen Personalbedarf auswirkt, ließ Hartmann offen. Größere Auswirkungen durch die Krise in der Autoindustrie seien nicht zu erwarten. Diese Branche ist mit 65 Prozent größter Kunde von Saarstahl.

Mehr von Saarbrücker Zeitung