Rehlinger: Wasserstoff-Technik ist Chance fürs Saarland

Saarbrücken : Rehlinger: Wasserstoff-Technik ist Chance fürs Saarland

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) sieht in der Wasserstoff-Technologie  beziehungsweise der Brennstoffzelle eine Chance für die saarländische Auto- und Autozulieferindustrie. „Ich bin mir sicher, dass Wasserstoff eine wichtige Rolle bei der Mobilität der Zukunft spielen wird“, sagte sie gestern anlässlich eines Workshops zu dem Thema in der Reihe „Auto der Zukunft“.

Das Saarland habe sich daher beim Bundeswirtschaftsministerium um eine Förderung für den Aufbau der Wasserstofftechnik beworben, teilte das saarländische Ministerium mit. Darüber hinaus gibt es demnach Gespräche über saarländische Projekte mit einem Unternehmen, das eine Technologie entwickelt habe, mit der Verbrennungsmotoren von Bussen und Lkw auf Wasserstoffbetrieb umgerüstet werden können.

Erste Wasserstoffprojekte sind im Saarland angestoßen. Der Autozulieferer Bosch hatte kürzlich dem Werk Homburg den Zuschlag für die Fertigung verschiedener Bauteile der Brennstoffzelle erteilt. Außerdem soll im Sommer in Saarbrücken-Gersweiler mit dem Bau einer Wasserstofftankstelle begonnen werden. Die Bausumme betrage rund 1,5 Millionen Euro, teilte das saarländische Branchennetzwerk Autoregion mit. Betreiber ist H2 Mobility, ein Konsortium, an dem etwa Total, Daimler, VW und Air Liquide beteiligt sind.