1. Sport
  2. Saar-Sport

Volleyball: Regionalliga-Spitzenreiter Saarlouis verliert beim Dritten

Volleyball : VSG verliert im Spitzenspiel den Faden

Volleyball: Regionalliga-Spitzenreiter unterliegt beim Tabellendritten. Samstag „Event-Spieltag“ in Ensdorf.

Die Regionalliga-Volleyballerinnen der VSG Saarlouis haben das Spitzenspiel beim Tabellendritten TSVgg Stadecken-Elsheim verloren, sind für ihren Auftritt bei der knappen 2:3-Niederlage aber immerhin mit einem Punkt belohnt worden. Diesen bekommt im Volleyball der Verlierer eines Matches, das im Tie-Break entschieden wurde.

Allerdings haderten die Saarlouiserinen nach der Partie, denn es wäre viel mehr drin gewesen. Die Mannschaft von Trainer Gilbert Pohl startete stark und führte bereits mit 2:0 Sätzen (25:18 und 26:24). Auch im dritten Durchgang lief zunächst alles nach Plan. Die VSG lag klar mit 16:10 vorne – und alles sah nach einem glatten Sieg aus. Dann aber verlor Saarlouis völlig den Faden, ließ den Gegner ins Spiel kommen und verlor den Satz noch mit 23:25. Danach kippte das Spiel vollends. Stadecken sicherte sich mit 25:23 und 15:8 die weiteren Sätze und den Sieg.

Mit nun 15 Punkten aus sieben Spielen führt die VSG Saarlous die Tabelle aber weiter an, mit drei Zählern Vorsprung auf ein punktgleiches Quartett aus FC Wierschem, Stadecken-Elsheim, TSV Hanau und TSG Bretzenheim. Allerdings hat Wierschem ein Spiel weniger bestritten als die Kontrahenten.

Am kommenden Samstag, 30. November, empfängt die VSG nun um 19 Uhr im Rahmen eines „Event-Spieltages“ in der Sporthalle Ensdorf Liga-Schlusslicht Bad Homburg. Zuvor steht dort das packende Saarderby in der Männer-Oberliga an. Dabei treffen die Herren der VSG Saarlouis ab 16 Uhr auf den TV Walpershofen. Saarlouis ist nach einem 3:1-Sieg bei Schlusslicht VC Mainz und der jüngsten 1:3-Niederlage beim Tabellenzweiten VC Lahnstein mit elf Zählern Tabellenvierter. Walpershofen liegt mit einem Punkt mehr unmittelbar davor auf Rang drei. Noch.