| 00:00 Uhr

Titelverteidiger Flensburg nach Debakel gegen Kiel vor dem Aus

Flensburg. Agentur

Die SG Flensburg-Handewitt setzt nach der herben Heimpleite im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale der Handball-Champions-League auf das Prinzip Hoffnung. "Im Rückspiel wollen wir es in jedem Fall besser machen. Ich will eine Entwicklung sehen", sagte Trainer Ljubomir Vranjes. Flensburg hatte am Sonntagabend das Hinspiel gegen den Bundesliga-Rivalen THW Kiel mit 21:30 verloren. Der THW war in der Neuauflage des Endspiels von 2014 direkt präsent, führte schon zur Halbzeit mit 16:9. "Die Leistung stimmte, es passte vieles. Das ist ein wahnsinniges Gefühl", sagte Kiels Kapitän Filip Jicha. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag in Kiel statt.