Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Tischtennis: FCS schlägt Hagen, jetzt wartet Düsseldorf

Saarbrücken. Mark Weishaupt

Tischtennis-Bundesligist 1. FC Saarbrücken hat die reguläre Mannschaftsrunde mit einem Sieg abgeschlossen. Der FCS besiegte gestern Nachmittag vor 200 Zuschauern in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle das Schlusslicht TTC Hagen locker und leicht mit 3:0. Damit beendet der FCS die Runde auf Tabellenplatz vier und sicherte sich den letzten Playoff-Halbfinalplatz. Im Halbfinale trifft Saarbrücken auf Titelverteidiger Borussia Düsseldorf um Rekord-Europameister Timo Boll . Das Hinspiel findet am 11. oder am 12. April in Saarbrücken statt, das Rückspiel in Düsseldorf voraussichtlich am 19. April.

Tiago Apolonia, der portugiesische Mannschafts-Europameister in Diensten des FCS, brachte die Saarbrücker nach einem 3:1-Sieg über den Rumänen Ovidiu Ionescu in Führung, Bojan Tokic legte mit einem glatten 3:0-Erfolg gegen Ricardo Walther nach. Den Schlusspunkt setzte der Franzose Adrien Mattenet mit einem ungefährdeten 3:0 über den bereits 51 Jahre alten Hagener Ersatzmann und Spielertrainer Andreas Fejer-Konnert.