| 00:00 Uhr

Hesses Doppelpack begeistert die FCH-Anhänger

Homburg. Ralph Tiné

Revanche geglückt - so lässt sich der 2:0-Sieg des Fußball-Regionalligisten FC Homburg gegen Wormatia Worms am Freitagabend zusammenfassen. "Wir wollten das 1:5 nicht auf uns sitzen lassen", erinnerte FCH-Torwart Kevin Broll nach seinem zweiten Einsatz in der Regionalliga an das desaströse Hinspiel in Worms . Der 19-Jährige war ein Garant für die beste Leistung des FCH im Jahr 2015.

Spieler des Spiels war Kai Hesse, der nicht nur mit seinen beiden Treffern die 1030 Zuschauer im Homburger Waldstadion begeisterte. In der 11. Minute schloss der Stürmer einen erstklassigen Konter des FCH durch die Beine von Worms-Torwart Tim Paterok zum 1:0 ab. Nach 71 Minuten verwertete der 29-Jährige auch die zweite Vorlage von Marc Gallego mit einem Flachschuss zum 2:0-Endstand. Mit dem Sieg ist der FCH an Worms vorbei auf den fünften Tabellenrang geklettert.

Nach seiner langen Verletzungspause infolge eines Muskelbündelrisses sieht sich Hesse "wieder bei 100 Prozent". Der Doppelpack gegen die Wormatia liefert dem Stürmer auch gute Argumente, wenn es um die Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags geht. Der Spieler sendet schon mal positive Signale. "Es gab noch keine Vertragsgespräche, aber ich fühle mich sehr wohl hier in Homburg . Ich kann mir absolut vorstellen, hier zu bleiben", sagt der Ex-Zweitligastürmer des 1. FC Kaiserslautern . Mit Auftritten wie gegen Worms sollte einer Verlängerung wenig im Weg stehen.