1. Sport
  2. Saar-Sport

St. Ingberter Ringer wollen sich so gut wie möglich wehren

St. Ingberter Ringer wollen sich so gut wie möglich wehren

St. Ingbert. David gegen Goliath heißt es morgen um 19.30 Uhr in der Sporthalle der St. Ingberter Ludwigschule in der Theresienstraße. Dann empfangen die auf dem letzten Tabellenplatz liegenden Oberliga-Ringer des KSV St. Ingbert den Spitzenreiter KSV Köllerbach II. Die Köllerbacher haben 20:2 Punkte auf dem Konto und gewannen den Hinkampf deutlich mit 31:7. Dagegen warten die St

St. Ingbert. David gegen Goliath heißt es morgen um 19.30 Uhr in der Sporthalle der St. Ingberter Ludwigschule in der Theresienstraße. Dann empfangen die auf dem letzten Tabellenplatz liegenden Oberliga-Ringer des KSV St. Ingbert den Spitzenreiter KSV Köllerbach II. Die Köllerbacher haben 20:2 Punkte auf dem Konto und gewannen den Hinkampf deutlich mit 31:7. Dagegen warten die St. Ingberter auch noch nach dem elften Kampftag auf den ersten Punktgewinn und haben die Rote Laterne inne."Sollten die Köllerbacher am Samstag in Bestbesetzung antreten, sind wir natürlich chancenlos. Das heißt aber nicht, dass wir uns kampflos ergeben werden. Wir werden keinen einzigen Punkt herschenken", sagt St. Ingberts Vorsitzender Stefan Spang, dessen Riege sich am vergangenen Samstag bei der 15:25-Niederlage beim Tabellenfünften KG Hüttigweiler-Schiffweiler achtbar aus der Affäre zog.

Die KG trat lediglich mit neun Ringern an, so dass der St. Ingberter Maxim Konilov in 60 Kilo Freistil kampflos zu vier Punkten kam. In 66 Kilo Griechisch-Römisch (Greco) schulterte Alexander Meier Hüttigweilers Max Mohr. Ein Sonderlob hatte Spang für Andreas Ott parat, der in 74 Kilo Greco Jens Hippchen mit 4:0 deutlich beherrschte. Weiter konnte sich auf Seiten der Gäste noch Igor Meier durchsetzen. Er kam in 125 Kilo Freistil zu einem 3:1-Punktsieg gegen Jan Bialek.

Die Jugend C/D zog beim ASV Hüttigweiler mit 16:20 den Kürzeren. Für die Gäste holten David Spang, Abdulkerim Göleli, Michael Wolfahrt und Samet Atik jeweils vier Punkte. Am Samstag empfängt das Jugendteam um 18.30 Uhr den KSV Köllerbach. St. Ingbert ist mit 4:14 Zählern Vorletzter, Köllerbach mit 18:0 Punkten Spitzenreiter. sho