1. Sport
  2. Saar-Sport

HSG Völklingen und HF Illtal helfen

HSG Völklingen und HF Illtal helfen

Der verletzungsbedingte personelle Engpass bei Handball-Zweitligist HG Saarlouis nimmt kein Ende. Vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg an diesem Samstag um 19.30 Uhr bangt Trainer Jörg Bohrmann um den Einsatz von drei Spielern. Marcel Engels (Sprunggelenk) und Philipp Kessler (Schulter) fehlen ohnehin noch länger. Michael Schulz (Rücken/Nacken), Yann Polydore (krank), Jonas Faulenbach (Rücken) und Ibai Meoki (Adduktoren) konnte diese Woche nicht oder nur eingeschränkt trainieren. Faulenbach wird spielen können, bei Schulz, Polydore und Meoki entscheidet sich dies kurz vor dem Spiel.

Um die Ausfälle im Trainingsbetrieb zu kompensieren, erbat sich Bohrmann Hilfe von den RPS-Oberligisten HSG Völklingen und HF Illtal , die einige Spieler abstellten. "So konnten unsere teilweise nur sechs verbliebenen Spieler wenigstens anständig trainieren", sagt Bohrmann, der seine Mannschaft auf einen starken Aufsteiger einstellen muss: "Der TVH hat einen sehr guten Kader." Hüttenberg ist mit 8:4 Punkten Fünfter, Saarlouis mit 5:7 Punkten Zwölfter.