1. Sport
  2. Saar-Sport

HG Saarlouis verliert deutlich 31:37 in Groß-Bieberau

HG Saarlouis verliert deutlich 31:37 in Groß-Bieberau

Groß-Bieberau. Nach dem 40:37-Erfolg am Wochenende gegen Erlangen, hat Handball-Zweitligist HG Saarlouis das Auswärtsspiel bei der TS Groß-Bieberau deutlich mit 31:37 verloren. Anders als vor zwei Jahren ist es der HGS diesmal nicht gelungen den Rückstand zu drehen

Groß-Bieberau. Nach dem 40:37-Erfolg am Wochenende gegen Erlangen, hat Handball-Zweitligist HG Saarlouis das Auswärtsspiel bei der TS Groß-Bieberau deutlich mit 31:37 verloren. Anders als vor zwei Jahren ist es der HGS diesmal nicht gelungen den Rückstand zu drehen. Nachdem die Mannschaft von Trainer Andre Gulbicki schon zur Pause mit 15:21 zurückgelegen hatte, war dieser Rückstand nicht mehr aufzuholen. Saarlouis hatte bis zur sechsten Minute (4:3) geführt, dann gewann jedoch die TSG schnell Überhand. Es gelang zwar, den Abstand zwischenzeitig noch auf 23:27 verkürzen, aber mehr war am Ende nicht möglich. Vor allem die rechte Seite von Groß-Bieberau mit Szabolcs Laurencz (7 Tore) und Felix Kossler (10) stellte die HGS immer wieder vor große Probleme. Beste Werfer bei Saarlouis, das mit der Niederlage gegen Groß-Bieberau weiter ohne Auswärtspunkt bleibt, waren Sven-Malte Hoffmann (7), Daniel Fontaine und Danijel Grgic (jeweils 6). jbö