| 22:59 Uhr

Fußball-Bundesliga
Hannover greift sich wichtige Punkte gegen Werder Bremen

Hannover. Hannover 96 hat seine Negativserie beendet und einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga gemacht. Die Niedersachsen gewannen am Freitagabend zum Auftakt des 29. Spieltags mit 2:1 (2:0) gegen Werder Bremen und bauten ihr Polster auf den Relegationsrang vauf neun Punkte aus. Vor 49 000 Zuschauern im ausverkauften Hannoveraner Stadion erzielten Martin Harnik (17.) und Felix Klaus (42.) die Tore für die Elf von Trainer André Breitenreiter, die nach zuletzt fünf Niederlagen nacheinander erstmals seit Februar wieder als Sieger vom Feld ging. Ishak Belfodil traf für Werder (74.). In der Tabelle rückte 96 mit 35 Zählern bis auf einen Punkt an die Gäste aus Bremen heran.

Hannovers Klaus passte nach einer Viertelstunde auf Miiko Albornoz, der flach nach innen gab. Dort war der Ex-Bremer Harnik zur Stelle und spitzelte den Ball in die kurze Ecke. Anders als in den vergangenen Wochen wirkte der SVW häufig hektisch – und wurde von Hannover bestraft. Nach einer Balleroberung in der Werder-Hälfte chippte Ihlas Bebou den Ball auf Marvin Bakalorz. Der Mittelfeldmann scheiterte mit seinem gefühlvollen Heber am Pfosten, doch Klaus staubte ab. 15 Minuten vor dem Ende setzte sich Bremens Angreifer Belfodil im Sechzehner durch und traf per Kopf zum Anschluss. Zu mehr sollte es aber nicht reichen.