1. Sport
  2. Saar-Sport

1. FC Riegelsberg gewinnt eigenes Qualifikationsturnier zum Hallenmasters

Hallenmasters : Kaum ist die Trainerin dabei, klappt’s beim 1. FC Riegelsberg

Die Masters-Titelverteidigerinnen haben sich nach zwei schwachen Turnieren zurückgemeldet. Der Fußball-Regionalligist 1. FC Riegelsberg hat am Sonntag das eigene Hallenturnier gewonnen. Im Finale in der Riegelsberghalle haben sich die Gastgeberinnen mit 3:1 gegen den FFC Dudweiler durchgesetzt.

„Heute war das erste Mal unsere Trainerin dabei. Da herrscht natürlich eine andere Disziplin und eine andere Ansprache. Ich denke, wir sind jetzt in der Spur“, sagte Riegelsbergs Michaela Scheid, die im Finale zwei Tore erzielte. Die 20-Jährige wurde mit zwölf Toren beste Torschützin des Turniers. „Das war im Großen und Ganzen in Ordnung. Die Mannschaft hat gut gespielt, und wir haben verdient gewonnen“, ergänzte Trainerin Melanie Klein.

Mit dem Turniersieg haben sich die Riegelsbergerinnen mit 20,10 Punkten auf den dritten Platz der Wertungstabelle gespielt. In Führung liegt der FC Niederkirchen mit 34 Punkten vor dem SV Dirmingen mit 21,80 Zählern. Punkten muss der 1. FC Riegelsberg aber nicht, da er als Titelverteidiger für das Endturnier des 18. Frauen-Masters am Sonntag, 16. Februar, in der Multifunktionshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken gesetzt ist.

Finallist FFC Dudweiler konnte sich mit dem zweiten Platz beim Riegelsberger Turnier auf den vierten Rang der Tabelle spielen (7,50 Punkte). Dabei hätten die Dudweiler Frauen dem Favoriten Riegelsberg im Endspiel durchaus den Rang ablaufen können, wenn ein paar der vielen, gefährlichen Distanzschüsse ihr Ziel gefunden hätten. Doch auch so war der Tabellenletzte der Verbandsliga glücklich mit dem Abschneiden. Im Halbfinale besiegte Dudweiler überraschend den Regionalligsten 1. FC Saarbrücken II. „Das war heute alles in allem ein starker Auftritt von uns. Der zweite Platz ist ein toller Erfolg“, sagte FFC-Trainer Carrera Santo Vincenzo.

Das Spiel um Platz 3 gewann der Regionalligist SG Fidei aus Rheinland-Pfalz mit 5:2 gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Saarbrücken II.