Vergnügliche Lesung in der Gemeinschaftsschule

Vergnügliche Lesung in der Gemeinschaftsschule

Quierschied. Eine Autorenlesung der besonderen Art konnten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5.1 (Frau Molter)und 5.2 (Frau Leiendecker) der Gemeinschaftsschule Quierschied kürzlich in ihrer Schule erleben. Schulleiter Horst Heckmann hatte den Kinderbuchautor Thomas J. Hauck zu einer Lesung eingeladen

Quierschied. Eine Autorenlesung der besonderen Art konnten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5.1 (Frau Molter)und 5.2 (Frau Leiendecker) der Gemeinschaftsschule Quierschied kürzlich in ihrer Schule erleben. Schulleiter Horst Heckmann hatte den Kinderbuchautor Thomas J. Hauck zu einer Lesung eingeladen. Ermöglicht wurde dies durch den Friedrich-Bödecker-Kreis, der immer wieder den Schulen die Möglichkeit bietet, Autoren für Lesungen zu gewinnen.Was die Schüler und Schülerinnen geboten bekamen, war nicht etwa eine langweilige "Vorlesung", sondern ein lebhafter Vortrag, denn der Autor, der auch als Schauspieler tätig ist, unterstützte das Vorlesen aus seinen Kinderbüchern mit vielen Gesten. Fasziniert verfolgten alle, wie sich ein kleines Seeungeheuer in Oma Fridas Kaffeetasse ausbreitet oder ein professioneller Geräuschesammler in seinem Holzboden einbricht und um Hilfe ruft. Besonders interessant war es aber auch zu erfahren, wie das Leben eines Schriftstellers so abläuft, denn zum Schluss der Vorlesung durften die Kinder den Gast aus Berlin noch mit Fragen "löchern", was sie dann auch ausgiebig nutzten. Für die Schulbibliothek wurden dann natürlich einige Bücher von Thomas J. Hauck, angeschafft, damit die Schüler und Schülerinnen weiterlesen können, um den Ausgang der einzelnen Geschichten zu erfahren. Den Abschluss des Tages zum Thema "Buch" bildete ein Besuch in der Gemeindebücherei Quierschied.

Annette Bost, die Leiterin der Einrichtung, erklärte den Kindern, wie die Bücherei aufgebaut ist und wie sie Bücher ausleihen können, was auch sofort von einigen Kindern genutzt wurde. Für die Schüler und Schülerinnen der Gemeinschaftsschule im Taubenfeld war dies ein unvergesslicher Schulmorgen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung