Tennis: Gresaubachs Senioren steigen in die Verbandsliga auf

Tennis: Gresaubachs Senioren steigen in die Verbandsliga auf

Gresaubach. Mit sechs Siegen in sechs Spielen haben die Herren 30 des Tennisclubs Gresaubach Historisches geschafft: Die Meisterschaft in der Landesliga und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga bedeuten den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte

Gresaubach. Mit sechs Siegen in sechs Spielen haben die Herren 30 des Tennisclubs Gresaubach Historisches geschafft: Die Meisterschaft in der Landesliga und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga bedeuten den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Maßgeblichen Anteil am Titelgewinn hatten vor allem Michael Backes und Oliver Naudorf, die im Einzel und Doppel sämtliche Spiele gewannen. Auf dem Weg zur Meisterschaft wird vor allem das Derby gegen Schmelz in Erinnerung bleiben, das Gresaubach dank eines 7:6, 7:6-Erfolges im letzten Doppel mit 12:9 für sich entscheiden konnte. Weitere Erfolge gegen Nunkirchen (18:3), Losheim (16:5), Erbringen (16:5) und Merzig/Oppen II (14:7) sorgten dafür, dass der Aufstieg schon vor dem letzten Spieltag gegen Saarwellingen II (16:5) unter Dach und Fach war. Unser Foto zeigt von links (obere Reihe): Thomas Falkenstein, Sascha Gläßner, Frank Noack, Michael Backes, Kai-Uwe Thal sowie (untere Reihe) Oliver Naudorf, Dirk Spang, Lars Schweizer und Armin Klein. Es fehlt: Hans-Jürgen Klein. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung