Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:19 Uhr

"Wir sind Brühlstraße" gibt es jetzt auch im Internet

St. Wendel. Das Bundesmodellprojekt "Wir sind die Brühlstraße!" ist jetzt auch im Internet zu erreichen. Unter der Internetpräsenz www.brühlstraße.de werden das Forschungfeld des Bundes "Eigentümerstandortgemeinschaften", der Ergebnisstand des dreijährigen Modellvorhabens, Hintergründe über das Projektgebiet sowie aktuelle Infos über den Prozess dargestellt

St. Wendel. Das Bundesmodellprojekt "Wir sind die Brühlstraße!" ist jetzt auch im Internet zu erreichen. Unter der Internetpräsenz www.brühlstraße.de werden das Forschungfeld des Bundes "Eigentümerstandortgemeinschaften", der Ergebnisstand des dreijährigen Modellvorhabens, Hintergründe über das Projektgebiet sowie aktuelle Infos über den Prozess dargestellt. Rund 30 Eigentümer und Gewerbetreibende nahmen diesen Startschuss sowie die Eröffnung eines Informationskastens im alten Kino, dasAufhängen von Informationsbannern sowie Pflanzmaßnahmen am Brückenkopf wie in der Grüninsel zum Anlass, um auf diese erste Sofortmaßnahmen bei einem kleinen Umtrunk anzustoßen. Die strategischen Arbeiten werden nächste Woche mit dem 2. Workshop der Eigentümerstandortgemeinschaft fortgesetzt. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung wird unter der Moderation des Büros Kernplan bis zum Ende des Jahres ein städtebaulicher Rahmenplan sowie ein Maßnahmenhandbuch entwickelt. red