| 20:20 Uhr

Adventsbasar
Adventsmarkt war gemütlicher Treffpunkt

Baltersweiler. Zum 15. Mal strahlte der Baltersweiler Adventsmarkt wieder sein besonderes Flair aus. Auf dem Festplatz kuschelten sich die kleinen geschmückten und beleuchteten Buden in einem Rund dicht aneinander und luden mit einem vielseitigen Angebot an Essen und Trinken zum Verweilen ein. Von Oswin Sesterheim


Viele Menschen waren der Einladung gefolgt und genossen unter Verwandten und Bekannten die Vorfreude auf Weihnachten. „Die Ortsvereine haben sich wieder viel Mühe gegeben, den Adventsmarkt zu einem gemütlichen Treff für die Dorfgemeinschaft werden zu lassen“, lobte Baltersweilers stellvertretender Ortsvorsteher Mark Klein. „Leider war der Wettergott am Sonntag nicht auf unserer Seite, und deshalb konnten wir nicht so viele Kinder als Besucher begrüßen. Spontan haben wir beschlossen, die Kinder der Änne-Meier-Schule in Baltersweiler mit den übrig gebliebenen Nikolaus-Tüten zu überraschen“, berichtet Mark Klein. Hinter dem Nikolaus versteckte sich übrigens der Bürgermeister der Gemeinde Namborn, Sascha Hilpüsch (SPD). „Mark Klein und ich wechseln uns als Nikolaus immer ab. In diesem Jahr wäre ich als Ortsvorsteher an der Reihe gewesen“, sagt Hilpüsch. Musikalisch begleitet wurde der Baltersweiler Adventsmarkt vom örtlichen Musikverein unter der Leitung von Carlo Welker.

Das waren die Teilnehmer des Baltersweiler Adventmarktes: der Sportverein Baltersweiler, der Bayern-Fan-Club, der Obst- und Gartenbauverein, der Schützenverein, der Tennisverein und ein Verkaufsstand für Benin.