1. Saarland

„Stadtbild zunehmend verschandelt“

„Stadtbild zunehmend verschandelt“

Der Plan der Stadtverwaltung Saarlouis, den Abriss der früheren DRK-Rettungswache an der Kaiser-Wilhelm-Straße nahe dem Landratsamt zu genehmigen, stößt im Stadtrat auf breiten Widerstand. Heute stimmt der Bauausschuss darüber ab.

Der Antrag der Stadtverwaltung liegt vor und wird heute Abend (Sitzung ab 17 Uhr im Rathaus) entschieden: Abriss der Villa aus den 20er Jahren, in der die Rettungswache bis zu ihrem Umzug untergebracht war, und Bau eines fünfgeschossigen Wohnhauses. Eine Zustimmung des Rates ist ziemlich unwahrscheinlich. Denn nach den Grünen teilte gestern auch die CDU-Ratsfraktion mit, sie "wird dem Abriss des Gebäudes Kaiser-Wilhelm-Straße 9 nicht zustimmen". Das habe die Fraktion am Montag einstimmig beschlossen.

Fraktionsvorsitzender Tim Flasche: "Schon seit längerem beobachten wir mit Sorge, dass historische Teile der Saarlouiser Innenstadt durch riesige gesichtslose Mehrfamilienhäuser ersetzt werden, die auf Gewinnmaximierung getrimmt sind. Das Stadtbild wird zunehmend verschandelt. Man hat den Eindruck, dass der OB und seine Verwaltung praktisch alles genehmigen ohne Rücksicht auf das Stadtbild und die Interessen der betroffenen Anwohner."

Bereits 2010 habe die Mehrheitskoalition die Verwaltung beauftragt, eine Gestaltungssatzung für die Innenstadt vorzulegen, "damit zumindest die schlimmsten Auswüchse verhindert werden. Diesem Auftrag ist die Verwaltung bis heute nicht nachgekommen.". Flasche: "Wir brauchen dringend eine Gestaltungssatzung, die gewisse Mindeststandards für die Gestaltung von Neubauten in der Stadt festlegt. Die Weigerung des OB, hier endlich aktiv zu werden, ist mir völlig unverständlich. Momentan werden Neubauten in der Innenstadt einzig an dem Maßstab gemessen, wie viel sie dem Investor in die Taschen spülen, was die Projekte aber für das Stadtbild und die Anlieger bedeuten, spielt offenbar gar keine Rolle."

Die Frakionsvorsitzende der Linken, Carola van der Graf, teilte gestern mit: "Auch wir, die Linke, sind gegen den Abriss der alten Rettungswache. Ein solches historisches Gebäude sollte nicht abgerissen werden. Es gehört einfach zum Stadtbild von Saarlouis." Für die Freie Wählergruppe Saarlouis (FB-WGr-Saarlouis) forderte Fraktionschef Ralf Erbe: "Dieses historische Ensemble muss erhalten bleiben. Die Stadtbildpflege muss hier in den Vordergrund gestellt werden."

Und Erbe sorgt sich mit Blick auf den geplanten Neubau in bester Lage: "Was geschieht mit den hochpreisigen Wohnungen, wenn die niedrige Bau-Zinsblase platzt?"