1. Saarland

Galerie der Gegenwart: Linke begrüßt "Ende der Provinzposse"

Galerie der Gegenwart: Linke begrüßt "Ende der Provinzposse"

Saarbrücken. Der kulturpolitische Sprecher der Partei Die Linke Saar, Lothar Schnitzler, begrüßt die Ankündigung der Saarbrücker Stadtverwaltung, den Bau der Galerie der Gegenwart zu genehmigen. "Damit hat eine unsägliche Provinzposse nun doch ein gutes Ende genommen

Saarbrücken. Der kulturpolitische Sprecher der Partei Die Linke Saar, Lothar Schnitzler, begrüßt die Ankündigung der Saarbrücker Stadtverwaltung, den Bau der Galerie der Gegenwart zu genehmigen. "Damit hat eine unsägliche Provinzposse nun doch ein gutes Ende genommen." Während sich die Stadtratsparteien um ein Bauvorhaben gestritten hätten, für das sie letztendlich nicht zuständig seien, hätten sie dort, wo sie Verantwortung tragen, ihre "Unfähigkeit, Kultur in der Stadt politisch zu gestalten", deutlich erkennen lassen. Schnitzler nennt hier als Beispiel den "Skandal mit der Bergwerksdirektion". Schnitzler kritisiert auch das Verhalten von Stadtrat und Stadtverwaltung in Sachen Schulkulturprojekt Theater-Schule (Thea-Schu): "Sie lassen das Projekt sterben, das gerade armen Kindern und Kindern mit Migrationshintergrund die Chance gäbe, ihre Talente bei Theater und Tanz zu entdecken." Dieses Vorgehen erinnere mehr an Schilda, als an eine hundertjährige Großstadt. red