1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Mitarbeiter des THW aus Hochwassergebiet zurückgekehrt

Mitarbeiter des THW aus Hochwassergebiet zurückgekehrt

Theley. Wohlbehalten sind die Vertreter des Technischen Hilfswerkes (THW) aus Theley von ihrem Einsatz im polnischen Hochwassergebiet heimgekehrt. Das hat THW-Sprecherin Elke Neis mitgeteilt

Theley. Wohlbehalten sind die Vertreter des Technischen Hilfswerkes (THW) aus Theley von ihrem Einsatz im polnischen Hochwassergebiet heimgekehrt. Das hat THW-Sprecherin Elke Neis mitgeteilt. Markus Schäfer, Stefan Scherer, Peter Groß, Michael Dieudonne und Michael Wacket direkt vom Theleyer THW und der Theleyer Michael Rausch, der für den bayerischen THW-Landesverband hauptberuflich arbeitet, waren in mehreren Teams nacheinander mit Wasserpumpen vor Ort. Sie sollten Deichbrüche verhindern und überflutete Wohngebiete leer pumpen. Einen entsprechenden Hilferuf hatte Polens Regierung in Warschau an die Europäische Union (EU) nach Brüssel geschickt. Extreme Regenfälle hatten die Katastrophe verursacht. Wochenlang waren THW-Vertreter aus Theley mit weiteren Kollegen aus dem Landesverbund Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland unter extremen Bedingungen mit der Rettungsarbeit beschäftigt. Seit dem 19. Mai waren deutsche Trupps mit saarländischer Beteiligung nahe Sandomierz und Lublin im Landesinneren stationiert. Mittlerweile besteht jedoch keine Gefahr mehr durch drohende Dammbrüche. hgn